• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Diskussion: Auch im Stadtrat noch unterrepräsentiert

22.02.2011

WILDESHAUSEN Nachdem sich das erste Wildeshauser Bürger- und Ratsforum im November mit dem „1 x 1 der Kommunalpolitik“ beschäftigt hatte, soll es in der nächsten Runde um Frauen in der Kommunalpolitik gehen. Die Initiatoren Gerd Backenköhler vom Runden Tisch Ehrenamt, Maren Goedeke von der Wildeshauser CDU und Gerda Lehmensiek von der SPD laden dazu für Mittwoch, 2. März, um 19 Uhr in den historischen Rathaussaal ein.

„Frauen gestalten Kommunalpolitik – nicht nur in Kita, Schule und anderen Ehrenämtern“ lautet die Überschrift des Abends, zu der nicht nur die Fraktionsvorsitzenden aller im Stadtrat vertretenen Parteien sowie Vertreter von der Linken und der Rentnerpartei eingeladen sind. Als Rednerinnen konnten die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende im Harpstedter Samtgemeinderat, Elke Wachendorf, die Bürgermeisterin von Colnrade, Anne Wilkens-Lindemann, sowie die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Wildeshausen, Charlotte von Olearius, gewonnen werden.

„Im aktuellen Stadtrat sind von den 32 gewählten Mitgliedern gerade einmal acht Frauen. Die Männer dominieren und haben auch die wichtigen Positionen inne“, bilanziert Gerd Backenköhler. Warum das so ist, was sich ändern muss und welche Chancen sich für Frauen in der Kommunalpolitik auftun, das wollen die Initiatoren mit möglichst vielen Interessierten – Frauen und Männern – diskutieren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Bei diesem Forum handelt es sich um keine Wahlkampfveranstaltung“, betont Maren Goedeke. Dennoch sei das Thema gerade im Hinblick auf die bevorstehende Kommunalwahl im September von besonderem Interesse.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.