• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Bereisung durch Bauerschaften fällt fast ins Wasser

13.07.2006

WILDESHAUSEN WILDESHAUSEN/KB - Halbwegs ins Wasser gefallen ist die erste Sitzung des Arbeitskreises der Verbunddorferneurung „Auetal“. Wolkenbruchartiger Regen führte zum Abbruch der ursprünglich geplanten Bereisung durch alle beteiligten Bauerschaften bereits nach der zweiten Station. Nur Hesterhöge und Thölstedt konnten besichtigt werden.

Dennoch hatten sich die 18 Teilnehmer, darunter die Arbeitskreismitglieder aus den Bauerschaften Holzhausen, Hesterhöge, Thölstedt, Heinefelde, Glane, Spasche, Aumühle, Bargloy und Lüerte, Vertreter der Verwaltung und des Rates der Stadt Wildeshausen sowie Mitarbeiter des Planungsbüros Mumm nicht vergeblich zu der Arbeitssitzung eingefunden. Im Dorfgemeinschaftshaus Holzhausen wurden alle Orte durchgegangen, festgestellte Missstände wurden ebenso aufgelistet wie mögliche Maßnahmen, um diese zu beheben. Das Planungsbüro Mumm wurde beauftragt, eine umfassende Bestandsaufnahme zu erstellen und diese bei der nächsten Sitzung am 29. August vorzustellen.

Der Arbeitskreis wählte unterdessen Günther Reineberg aus Holzhausen zu seinem Vorsitzenden. Manfred Brüning aus Heinefelde und Henning Schnitger aus Spasche wurden zusätzlich in das Gremium aufgenommen, so dass der Ausschuss jetzt insgesamt aus elf Mitgliedern der neun betroffenen Bauerschaften besteht.

In der nächsten Woche steht im Zuge der Verbunddorferneuerung die Pestruper Heide auf dem Programm.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.