• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Hobby: Besonderer Horex-Gast aus Lohne

27.09.2016

Dötlingen /Wildeshausen Über den Besuch von Gerda Rimpler aus Lohne freute sich Erich Grenich am Wochenende auf dem Hof Aschenbeck ganz besonders. Nicht nur, dass mit 30 Maschinen das neunte Treffen der Interessengemeinschaft der Horex-Freunde großen Zuspruch fand, sondern auch, weil Grenich mit Gerda Rimpler eine Großnichte von Fritz Kleemann, dem geistigen Vater der legendären Horex-Motorräder, begrüßen konnte.

„Irgendwann habe ich einen Artikel in der Zeitung gelesen, dass hier die Treffen jährlich stattfinden“, erklärte die Lohnerin, die mit ihrem Mann Arno zum Horex-Treffen angereist war. Selber habe sie zwar nie auf einem der Motorräder gesessen, sagte die Lohnerin, aber die Begeisterung von Fritz Kleemann für die Zweiradtechnik habe auch sie erfahren.

Wie bei den vorausgegangenen Treffen gab es eine Ausfahrt. Bei dem sommerlichen Herbstwetter war es ein wahres Vergnügen für die Freunde der alten Motorradtechnik. „Die Strecke führte nach Harpstedt zum Amtshof“, berichtete Grenich. Neben der Besichtigungsmöglichkeit auf dem Hof Aschenbeck standen die Kaffeetafel und die Überreichung der Pokale an die Teilnehmer im Mittelpunkt. Auch ein kleiner Flohmarkt mit Ersatzteilen war aufgebaut worden. Immerhin ging 1960 das letzte Motorrad aus dem Werk. Da sind Verbrauchsteile rar gesät.

Den weitesten Weg zum Treffen der Horex-Freunde hatte Albert Eningfeld aus dem niederländischen Winxperlo. Er kommt immer wieder gerne nach Dötlingen. Meist mit dem Wohnmobil und den Krädern auf dem Anhänger. Außerdem kennt er sich hervorragend mit der alten Motorradtechnik aus. Mit seinen Tipps gehört er schon lange zum Insider der Horex-Szene.

Schon jetzt freut sich Erich Grenich auf das kommende Jahr. „Dann feiern wir das zehnte Treffen. Das ist schon etwas Besonderes“, meinte der Wildeshauser.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.