• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Blutspende auch im Sommer

12.08.2015

Harpstedt Auch während der Sommerferien zum Blutspenden gehen: Das schlägt die Organisatorin der Harpstedter Blutspendetermine, Karin Möller, vor und bittet dies am Freitag, 28. August, in der Zeit von 15.30 bis 20 Uhr in die Tat umzusetzen. Wie üblich findet die Blutspende in Harpstedt in der Delmeschule, Schulstraße 25, statt.

Es ist wieder ein sogenanntes „Doppelteam“ vom Blutspendeinstitut aus Springe im Einsatz. Wer als Erstspender dabei ist, wird auf Wunsch durch die Stationen der Blutspende begleitet und bekommt ein kleines Begrüßungsgeschenk. Wichtig ist, den Personalausweis oder Reisepass mitzubringen. An die Wiederholungsspender geht die Bitte, ihren Unfallhilfe- und Blutspendepass mitzubringen.

Weiter wird der DRK-Ortsverein Harpstedt auch Spendendosen der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) bereithalten, um damit beizutragen, dass weitere Spenden helfen, die Typisierung für den Leukämiekranken Marius aus Harpstedt zu finanzieren (die NWZ  berichtete). Infos dazu unter


     http://www.dkms.de/de/marius-will-leben-luebeck 
     www.blutspende-nstob.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.