• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Gemeinde regelt rasch drei Personalien

27.09.2019

Brettorf /Dötlingen Drei Personalien hat der Rat der Gemeinde Dötlingen am Donnerstagabend bei seiner Sitzung in der Brettorfer Gaststätte Schürmann schnell geregelt. Bei Gemeindebrandmeister Heiner Ulrich galt es die öffentliche Vereidigung nachzuholen. Beim neuen Brettorfer Bezirksvorsteher Jürgen Abel und dem neuen hinzugewählten Mitglied im Finanz- und Wirtschaftsausschuss, Jens Schachtschneider, war zuvor das Votum des Rates gefragt. Es fiel jeweils einstimmig aus.

Die Ortsbrandmeister und ihre Vertreter hatten im Mai einstimmig für weitere sechs Jahre von Heiner Ulrich als Gemeindebrandmeister votiert. So habe es auch der Gemeinderat am 27. Juni getan, wie Bürgermeister Ralf Spille erläuterte: „Da du an diesem Tag nicht anwesend sein konntest, haben wir dir die Ernennungsurkunde fristgerecht am 22. August ausgehändigt, da die neue Dienstperiode bereits am 1. September begonnen hat.“ Spille betonte, dass der Dötlinger ein wichtiges Ehrenamt übernommen habe. Ulrich habe bereits in den vergangenen sechs Jahren bewiesen, dass er dieses Amt gewissenhaft und engagiert ausübe. Der Zusammenhalt der drei Ortswehren sei gut, freute sich Spille.

Ulrich war bereits sechs Jahre stellvertretender Ortsbrandmeister und sechs Jahre Ortsbrandmeister in Dötlingen, dann von 2010 bis 2013 stellvertretender Gemeindebrandmeister und seitdem Gemeindebrandmeister.

Im Bezirk Brettorf I wurde Jürgen Abel zum neuen Bezirksvorsteher gewählt. „Ich habe nur einen gefragt und er hat gleich zugesagt“, berichtete Spille. Der 64-jährige Abel tritt die Nachfolge von Werner Harms an, der seit 1987 32 Jahre lang nonstop dieses Ehrenamt innehatte. Aus gesundheitlichen Gründen konnte er das Amt nicht mehr wahrnehmen und zum Bedauern von Spille auch nicht auf der Sitzung verabschiedet werden.

Der Bürgermeister betonte. dass der Bezirksvorsteher in der Gemeinde Dötlingen weiter ein wichtiges Amt sei. „Das ist unser erster Ansprechpartner vor Ort“, sagte er aus Sicht der Verwaltung.

Ein Antrag der FDP-Fraktion zur Besetzung der vakanten Stelle des hinzugewählten Mitgliedes im Finanz- und Wirtschaftsausschuss löste die dritte Personalie aus. Der FDP-Vorschlag, dass der Neerstedter Unternehmer Jens Schachtschneider (Staudengärtnerei) diese Aufgabe wahrnehmen solle, stieß bei allen Fraktionen auf Zustimmung. Schachtschneider wurde einstimmig gewählt.

Ulrich Suttka Stv. Redaktionsleitung, Großenkneten/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2702
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.