• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Briefwahl für Bürger verbessern

19.06.2015

Landkreis Für eine höhere Wahlbeteiligung zur nächsten Bundestagswahl 2017 wollen plötzlich viele Parteien sorgen. Die SPD im Landkreis regt schon zur Kommunalwahl im nächsten Jahr Verbesserungen an.

Bereits seit Januar hat der Vorstand des Unterbezirks über die Steigerung der Wahlbeteiligung diskutiert. Oliver Toth, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Hatten, erarbeitete dazu einen umfangreichen Antrag, den der SPD-Unterbezirksparteitag im April verabschiedet hat. In der vergangenen Woche wurden der Landtagsabgeordnete Axel Brammer und der Vorsitzenden der SPD-AG 60plus, Hermann Bokelmann, aufgefordert, mit dem Städte- und Gemeindebund Gespräche zu führen.

Gefordert werden eine besser lesbare Form der eng bedruckten Wahlbenachrichtigungskarten und „werbewirksamere“ Hinweise auf die Briefwahl. Die SPD-Senioren hätten in Wahlkämpfen immer wieder festgestellt, dass die Möglichkeit der „vorgezogenen Urnenwahl“ kaum bekannt sei, klagt Bokelmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.