• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Spitzengespräch: Bürgermeister-Treffen im Rathaus

04.11.2015

Wardenburg /Tynaarlo Zu einem gemeinsamen Gesprächstermin trafen sich die Bürgermeister der partnerschaftlich verbundenen Gemeinden Wardenburg und Tynaarlo (Niederlande). Tynaarlos Bürgermeister Marcel Thijsen reiste mit dem Beigeordneten Theun Wijbenga an und wurde von seiner Wardenburger Amtskollegin Martina Noske im Rathaus an der Friedrichstraße begrüßt.

Auf Wardenburger Seite nahmen an dem Gespräch außerdem der zuständige Sachbearbeiter Rolf Vergin und der stellvertretende Amtsleiter Michael Hollmeyer teil. Thema des Gesprächstermins war die Weiterführung der partnerschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Kommunen.

„Als Ergebnis dieses sehr informativen Gespräches kann festgehalten werden, dass die partnerschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Gemeinden fortgeführt werden sollen“, heißt es in einer Pressemitteilung der Wardenburger Gemeindeverwaltung. Beide Verwaltungen würden weiterhin die jeweiligen Partnerschaftskomitees in ihrer Arbeit unterstützen. Zudem habe man sich auf einen informellen Austausch zwischen den Verwaltungen verständigt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.