• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Gemeinde ohne Tagesmutter

26.11.2019

Dötlingen Das Thema Kinderbetreuung ist derzeit ein Dauerbrenner in der Gemeinde Dötlingen. In diesen Bereich fällt auch ein Antrag zur Förderung der Ausbildung zu Tagesmüttern/-vätern. Die Dötlinger CDU-Fraktion hatte ihn im Juli eingereicht. Ditte Höfel formulierte im Jugend-, Sport- und Sozialausschuss noch einmal das Anliegen.

Die Christdemokraten bemängeln, dass es keine Betreuungsperson in der Gemeinde Dötlingen in diesem Bereich gibt, obwohl Eltern oftmals gerne die Betreuung durch Tagesmütter oder -väter wegen des familiären Charakters wählen würden. Außerdem könne mit einem solchen Angebot die angespannte Betreuungssituation kurzfristig verbessert werden.

Außerdem forderte die CDU-Fraktion, dass die Gemeinde die Ausbildung für interessierte Frauen und Männer finanziert und entsprechend bewirbt.

Für die Verwaltung verwies die allgemeine Vertreterin des Bürgermeisters, Katrin Albertus-Hirschfeld, in der Sitzung auf einen entsprechenden Link (Betreuungsbörse – Tagesmütter/Familien- und Kinderservicebüro) auf der Gemeinde-Internetseite, wo mehr über das Thema zu finden sei.

Zu den Kosten sagte sie, dass bei Erteilung einer Pflegeerlaubnis durch den Landkreis Oldenburg die Ausbildungskosten in Höhe von 300 Euro durch die Zuschüsse vom Landkreis und der Gemeinde gedeckt seien. Möglich sei ein Zuschuss über 50 Euro für Sachkosten. Der Landkreis gewähre außerdem einmalig 100 Euro für die Erstausstattung der Kindertagespflege.

Willi Niehoff (CDU) regte an, im Bedarfsfall auch die Fahrtkosten durch die Gemeinde zu übernehmen, wenn sie berechtigt seien und nachgewiesen würden.

Gabriele Roggenthien (Grüne) sprach von einem lohnenden Job, gerade bei der Betreuung mehrerer Kinder. Gleichzeitig fordert sie noch mehr Öffentlichkeitsarbeit über die Tätigkeit und Ausbildung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.