• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Schützenfest: Doris Wemken besteigt Thron

18.07.2011

BRETTORF Spannend ging es am Sonnabend beim ersten öffentlich ausgetragenen Königsschießen der Brettorfer Schützendamen zu. Drei Schützenschwestern schossen im ersten Durchgang 38 Ringe. Aus dem ersten Umschießen ging Doris Wemken mit 39 Ringen als neue Damenkönigin hervor. Steffi Hartung und Elke Lorenz erzielten 35 Ringe und mussten erneut antreten. Mit 37 Ringen wurde Steffi Hartung dann 1. Adjutantin und Elke Lorenz mit einem Ring weniger 2. Adjutantin.

Vereinschef Erwin Hirsch rief Doris Wemken in Schürmanns Saal zur 33. Damenkönigin im Schützenverein Brettorf aus und stimmte ihr zu Ehren ein Loblied auf die Farben grün und weiß an, die sowohl für den Schützenverein Brettorf als auch für den Fußballverein Werder Bremen stehen, mit dem sich die neue Damenregentin eng verbunden fühlt.

Bereits vor einigen Tagen ermittelten in einem verdeckten Schießen 16 rüstige Schützen der Jahrgänge 1951 und älter den 17. Alterskönig in der Vereinsgeschichte. „Eine alte Jugendbande besteigt den Thron“, erklärte der Vereinschef und gab bekannt, dass Hans-Hermann Meyer 2. Adjutant und Hartmut Menkens 1. Adjutant wurde. Dann legte er eine kleine Atempause ein und verkündete: „Der dritte Mann und neue Alterskönig ist unser Ehrenvorsitzender Winfried Behm.“ Begleitet von Jubelgesängen des Schützenvolkes bestieg der neue Würdenträger den Thron.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vor der Krönung der neuen Majestäten erhielten die abgehende Damenkönigin Nicole Köhler und der scheidende Alterskönig Egon Meyer einen Königsorden zur Erinnerung an ihre Amtszeit. Beide wurden mit Dankesworten verabschiedet. Insbesondere Nicole Köhler wurde für die herzliche Bewirtung der Schützen in ihrer Königsresidenz „Grashornröthe“ gelobt. Den traditionell am Dienstag vorm Schützenfest ausgeschossenen Damenpokal gewann diesmal Elke Kläner. Den Schwarzwaldpokal konnte Vorjahresgewinnerin Heike Leider mit Erfolg verteidigen. Den Teiler-80-Pokal erkämpfte sich Wiebke Behm. Den aus Anlass des 20-jährigen Bestehens vom „Club der Letzten“ ausgeschossenen Jubiläumspokal errang Michael Bade.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.