• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

„Durch Abwesenheit geglänzt“

31.08.2016
Betrifft: „Suche nach Lösungen am Runden Tisch rollt an“ (NWZ  vom 25. August):

Am 9. Mai gab es eine Veranstaltung des OOWV bei Kempermann in Großenkneten zum Thema Wasserbedarf und Verbrauch. Von der Verwaltung und vom Rat waren Teilnehmer dabei. Da wurden mehrere Arbeitsgruppen gebildet, die in den nächsten Monaten die verschiedenen Themen aufarbeiten sollen.

Am 16. August fand unter Leitung des OOWV die erste Sitzung der Arbeitsgruppe auf dem Biohof Bakenhus statt. Fast alle betroffenen Kommunen waren durch Verwaltung und/oder Rat gut vertreten. Verwaltung und Rat der Gemeinde Großenkneten glänzte durch Abwesenheit.

Großenkneten hat das größte Wasserwerk im Gebiet des OOWV und die Probleme durch die viel zu große Wasserförderung treffen unsere Gemeinde sehr hart. (...)

Interessieren unsere Verwaltung und die Ratsmitglieder die Fragen und Probleme nicht?? Vielleicht nach dem Motto, warum soll ich mich damit in einer langen Abendsitzung befassen!! Es wird ja noch einige weitere Sitzungen geben. Mal schauen, ob sich bei der Verwaltung doch noch Interesse zeigt?

Wolfgang Schöler
Ahlhorn

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.