• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Ein Orden für langes Engagement

14.01.2016

Wardenburg Auf etwa 34 Jahre als Vorsitzender des Bürgervereins Wardenburg, ein rund 36-jähriges Engagement bei der Freiwilligen Feuerwehr – unter anderem als Ortsbrandmeister – und ein seit 1997 bestehender Einsatz als Vorsitzender des Schützenvereins kann Friedrich Taubert zurückblicken. Hinzu kommt noch das Engagement bei der Weißrusslandhilfe der Malteser. Am Mittwochnachmittag wurde der Wardenburger dafür im Ratssaal mit der höchsten Auszeichnung des Landes bedacht: dem Bundesverdienstkreuz.

Landrat Carsten Harings, der den Orden im Auftrag des Bundespräsidenten Joachim Gauck überreichte, dankte Taubert für sein Engagement. „Sie waren und Sie sind bereit, Verantwortung zu übernehmen, sich überzeugt und zielstrebig für die Sache einzusetzen“, sagte Harings in seiner Laudatio.

Mit dem Gedicht „Nur kein Ehrenamt“ von Wilhelm Busch machte der Landrat deutlich, was das Ehrenamt für den Engagierten bedeutet. „Ehrenämter sind Funktionen, in denen man häufig neben viel Arbeit regelmäßig eine gehörige Portion Ärger erntet“, sagte er. „Es ist nicht Freude pur.“

Aber gerade deshalb stellten Ehrenämter eine „besondere Verpflichtung und Auszeichnung“ dar. Das bürgerliche Engagement sei für die Gemeinschaft von „riesenhafter“ Bedeutung.

Taubert sagte in seinem Schlusswort, er sei „noch etwas vom Patt ab“, so sehr rühre ihn die Auszeichnung. Der 68-Jährige pflichtete Harings bei, dass das Ehrenamt viel Freizeit koste. „Allein hätte ich das nie geschafft“, sagte er zu seinen Mitstreitern und seiner Ehefrau Hanna Taubert.

Auch Bürgermeisterin Martina Noske dankte Taubert für sein langjähriges Engagement in der Gemeinde – insbesondere bei der Freiwilligen Feuerwehr. Aus dem aktiven Dienst sei er zwar 2009 ausgeschieden. Um den Weihnachtsbaum vor dem Feuerwehrhaus kümmere er sich aber immer noch.

Auch in Zukunft will Taubert sich noch engagieren. „Ich möchte noch nicht aufhören“, erklärte er.

Christopher Hanraets Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2504
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.