• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Angebot: Einfach mal Probleme von der Seele reden

16.02.2017

Ganderkesee Visitenkarten der Telefonseelsorge liegen auf dem Tisch, daneben Informationsblätter über Beratungsangebote des Sozialverbandes Deutschland (SoVD). Jürgen Lüdtke und Rüdiger Laudien haben es sich am Mittwochvormittag bei Kaffee und Schokolade im Besprechungsraum 22 im Rathaus gemütlich gemacht. Sie erwarten die ersten Bürger zur ersten Sprechstunde des Ganderkeseer Seniorenbeirates.

Regelmäßige Sprechstunde

Jeden dritten Mittwoch im Monat sind die Mitglieder des Seniorenbeirats von 11 bis 12 Uhr im Besprechungsraum 22 im Rathaus zu finden. Bei allgemeinen Anliegen zu Themen wie Wohnen im Alter, Gesundheit, Pflege und Mobilität ist keine Voranmeldung notwendig. Bei speziellen Fragen bittet der Seniorenbeirat jedoch um telefonische Anmeldung, damit sich die Berater vorbereiten und gegebenenfalls noch einen Experten hinzuziehen können. Jürgen Lüdtke ist unter Telefon   0160/96 67 91 63 zu erreichen, Rüdiger Laudien unter Telefon  04222/14 62.

Bei Veranstaltungen des Seniorenbeirats war es gang und gäbe, dass die Mitglieder anschließend von etlichen Besuchern um Rat gebeten wurden. Und auch, wenn irgendwo in der Zeitung die Telefonnummer eines der Mitglieder veröffentlicht wurde, riefen Bürger an, um ihren Problemen Luft zu machen. „Wir brauchten eine Möglichkeit, in Ruhe mit den Menschen zu sprechen, ohne dass jemand zuhört“, berichtet Jürgen Lüdtke, kommissarischer Vorsitzender des Ganderkeseer Seniorenbeirats. Kurzerhand baten die Mitglieder die Gemeinde um Hilfe. Dann ging alles ganz schnell. „Die Bürgermeisterin hat sofort grünes Licht gegeben“, betont der stellvertretende Vorsitzende Rüdiger Laudien. Ein Besprechungsraum, der an jedem dritten Mittwoch im Monat genutzt werden kann, war schnell gefunden.

Dort blieben Jürgen Lüdtke und Rüdiger Laudien am Mittwoch auch nicht allein. Zwei Bürger kamen zur ersten Sprechstunde. „Die hatten persönliche Probleme, bei denen sie einfach nicht weitergekommen sind, und wollten sich mal den Frust von der Seele reden“, berichtet Rüdiger Laudien. Der Vorstand des Seniorenbeirats konnte helfen und an die richtigen Ansprechpartner im Rathaus vermitteln.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vermittlung an Experten sieht der Seniorenbeirat auch als eine seiner Hauptaufgaben. „Wir können nicht alle Probleme alleine lösen“, so Lüdtke. Er verweist auf 35 Organisationen, die Mitglied im Seniorenbeirat sind und an die der Beirat unter anderem weitervermittelt. „Wir geben aber nur Hilfestellung, wir dürfen keine speziellen Einrichtungen oder Produkte empfehlen“, ergänzt Rüdiger Laudien.

Übrigens sind nicht nur Senioren in der neuen Sprechstunde willkommen, betont Lüdtke: „Auch Jugendliche dürfen gerne mit ihren Problemen zu uns kommen.“

Alles Aktuelle für Senioren im Nordwesten lesen Sie in unserem Senioren-Spezial.

Sonja Klanke Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2742
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.