• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Flüchtlinge: Am Montag wieder Infos

11.11.2015

Bookholzberg Zur insgesamt vierten Informationsveranstaltung zum Thema Flüchtlinge lädt die Gemeinde Ganderkesee für Montag, 16. November, in die Mensa der Schule an der Ellerbäke in Bookholzberg ein. Beginn ist um 18 Uhr. Nach der Begrüßung durch Bürgermeisterin Alice Gerken-Klaas wird Rainer Heinken, Fachdienstleiter Soziale Hilfen im Rathaus, einen Überblick zur Flüchtlingssituation in der Gemeinde geben. Weitere Teilnehmer der Informationsveranstaltung werden Erich Kurzawski vom Arbeitskreis Flüchtlinge sowie Franz-Josef Franke von der Diakonie Delmenhorst/Oldenburg-Land sein, wie die Gemeinde mitteilt. Themenbezogene Nachfragen aus dem Publikum sind in zeitlich begrenztem Umfang möglich. Außerdem stehen Ansprechpartnerinnen des Freiwilligenforums im Anschluss für Fragen potenzieller Helferinnen und Helfer zur Verfügung.   Wer sich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe engagieren möchte, etwa bei der Essensaugabe, kann sich vorab unter Telefon   04222/44-500 melden oder seine Kontaktdaten unter www.ganderkesee.de/fluechtlinge.html eintragen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.