• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Fundtiere: KA vermisst das Mandat

15.12.2015

Großenkneten Wie geht es mit der Unterbringung der Fundtiere in der Gemeinde Großenkneten ab 2017 weiter? Diese Frage steht im Raum, nachdem die Gemeinde den Betreuungsvertrag mit der Tierschutzgruppe Wildeshausen fristgerecht zum 31, Dezember 2016 gekündigt hat. Das Vorgehen der Verwaltung hat bei der Kommunalen Alternative (KA) „Verwunderung“ ausgelöst, wie Ratsherr Uwe Behrens schreibt. „Die vorsorgliche Kündigung des Vertrages für die Fundtierunterbringung wurde seitens der Verwaltung als Auftrag umgedeutet, grundsätzlich nicht mehr mit der TSGW zusammenzuarbeiten, unabhängig davon, ob eine geeignete Unterbringung gefunden wurde oder nicht“, meint er. Diese Sichtweise werde gestützt durch eine Antwort, die er am 7. Dezember von der Verwaltung erhalten habe.

Offensichtlich sei der Verwaltung jetzt aufgefallen, dass sie für derart weitreichende, eventuell auch Ausschreibungspflichten berührende Entscheidungen, noch kein politisches Mandat besitze.

Behrens geht davon aus, dass diese Verwaltung diesen Beschluss nun im Rahmen des nichtöffentlichen tagenden Verwaltungsaussschusses nachträglich zu bekommen versucht.

Ulrich Suttka
Stv. Redaktionsleitung, Großenkneten/Dötlingen
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2702

Weitere Nachrichten:

Tierschutzgruppe Wildeshausen

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.