• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Ur-Ganderkeseer zum Ersten Gemeinderat ernannt

23.08.2019

Ganderkesee Plattdeutsch kann er noch nicht ausreichend, ansonsten entspricht Matthias Meyer, künftig Ganderkesees Erster Gemeinderat, der Idealvorstellung vom Nachfolger des Noch-Amtsinhabers Rainer Lange. Das haben Bürgermeisterin Alice Gerken und Ratsvorsitzender Gerd Brand (CDU) am Donnerstag bei der Verleihung der Ernennungsurkunde im Rathaus betont.

Der Neue ist nicht nur Ur-Ganderkeseer, als Querflötenspieler beim Spielmannszug Ganderkesee weiß er sich auch bestens in das große „Orchester“ der Verwaltung einzubringen: Das hat seinen Grund, denn seit mehr als 30 Jahren ist Meyer schon im Ganderkeseer Rathaus tätig. Seine Verwaltungslaufbahn hat er nur kurz für den Wehrdienst und sein Studium der Betriebswirtschaft unterbrochen. Am 1. August 1988 war er damals als junger Inspektorenanwärter in den Verwaltungsdienst eingetreten und er brachte es bis zum Gemeindeoberrat. Seit gestern ist der in diesem Jahr 50 Jahre alt gewordene Meyer nun Erster Gemeinderat. Sein Amt wird er offiziell am 1. September antreten, nach der Verabschiedung Langes. Einstimmig und ohne Debatte war der zielstrebige Halbmarathonläufer, bislang Fachdienstleiter Finanzen und Personal, Anfang des Jahres vom Ganderkeseer Rat zum Beamten auf Zeit für sieben Jahre bis August 2027 gewählt worden. Auszusetzen gab es auch vonseiten der Bürgermeisterin nichts am Neuen. Als Tandem werde man das Haus zusammen leiten, versprach sie. Den kleinen Schutzengel aus den Händen Gerkens wird Meyer bei so viel Vorschussbonus wohl weniger benötigen als ihr zweites Geschenk – ein Plattdeutsch-Wörterbuch.

Thorsten Konkel Redakteur, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2742
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.