• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Austausch: Rat begrüßt Städtepartnerschaft mit Pułtusk

23.09.2017

Ganderkesee Alle Fraktionen im Gemeinderat begrüßen eine Städtepartnerschaft mit der polnischen Stadt Pułtusk. Die Entscheidung fiel einstimmig. Die Stadt hatte im März den Wunsch geäußert, eine Partnerschaft eingehen zu wollen. Im August war eine Delegation aus Pułtusk in Ganderkesee zu Gast.

Bürgermeisterin Alice Gerken gab am Donnerstagabend bekannt, dass noch nicht klar sei, zu welchem Zeitpunkt die Partnerschaft geschlossen werde. Jedoch soll möglichst noch in diesem Jahr eine Abordnung nach Pułtusk reisen.

In Ganderkesee soll zeitnah eine Informationsveranstaltung stattfinden, bei der sich Interessierte einbringen und für künftige Aktivitäten registrieren lassen können. Mittelfristig soll, wie bei der Partnerschaft mit dem französischen Château du Loir, ein Kreis von Ehrenamtlichen entstehen, der mit Unterstützung der Gemeindeverwaltung Besuche organisiert.

SPD-Fraktionsvorsitzender Werner Brakmann betonte, dass die SPD solche Städtepartnerschaften, insbesondere in den Nachbarstaaten, für wichtig halte, da sie ein „Garant für Frieden“ seien. Und sie würden verhindern, dass die Menschen „den verführerischen Parolen von Nationalisten“ folgen.

Marion Daniel, Fraktionsvorsitzende der FDP, wies darauf hin, dass die Freundschaft zwischen dem Gymnasium Ganderkesee und Schülern aus Pułtusk ja bereits bestehe und es sinnvoll sei, diese Partnerschaft auszubauen, um gerade in der heutigen Zeit das Verständnis für andere Länder und Lebensweisen zu schaffen. Der Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler, Arnold Hansen, wünschte sich, dass dies nicht die letzte Partnerschaft bleibe.

Sonja Klanke Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2742
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.