• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

So lange wie möglich zu Hause wohnen

24.08.2017

Ganderkesee Eigentlich sieht das grüne Ungetüm aus wie ein ganz normaler Kleiderschrank. Doch das ist es nur zur Hälfte. Auf der anderen Seite lässt sich ein Bett herausklappen – und das auch noch elektronisch. Per Fernbedienung steuert Ursula Reisch die Schlafgelegenheit.

Gemeinsam mit ihrem Ehemann Franz zeigte Ursula Reisch am Mittwochmorgen den Mitgliedern der CDU-Landtagsfraktion sowie Landtagskandidaten der Region die barrierefreie Musterwohnung ihrer Tischlerei. Auf Einladung der CDU-Landtagskandidatin Anne-Marie Glowienka (Oldenburg-Land) kamen die Landtagsabgeordneten Karl-Heinz Klare (Diepholz), Karl-Heinz Bley (Cloppenburg-Nord), Björn Thümler (Wesermarsch), Jens Nacke (Ammerland) und Annette Schwarz (Delmenhorst) sowie die Landtagskandidaten Frauke Wöhler (Delmenhorst) und Christoph Eilers (Cloppenburg-Süd).

„Mein Schwerpunktthema ist der demografische Wandel. Ich bin schwer beeindruckt, was Reischs hier geschaffen haben. Hier kann jeder sehen, wie man lange in den eignen vier Wänden bleiben kann“, sagte Glowienka.

Zwei Tage lang reiste die Abordnung der CDU durch die Region. „Wir wollen Dinge in Augenschein nehmen, die für uns wichtig sind“, betonte Karl-Heinz Bley. Der Garreler übernimmt, nachdem Ansgar Focke sein Mandat niedergelegt hatte, bis zur Landtagswahl die christdemokratische Patenschaft für den gesamten Landkreis Oldenburg.

Seit 2013 zeigt das Ehepaar Reisch an der Grüppenbührener Straße 30 in Ganderkesee auf rund 160 Quadratmetern bauliche Lösungen, die nicht nur älteren oder behinderten Menschen das Leben erleichtern. Wie viele Besucher im Jahr die Wohnung besichtigen, kann Ursula Reisch nicht genau sagen, das Interesse aber sei seit Jahren gleichbleibend. „Ich glaube, viele haben noch gar nicht von den Möglichkeiten gehört“, sagt Ursula Reisch. Auch für viele Handwerker sei das Thema Neuland. So hätten selbst beim Bau der Musterwohnung einzelne Handwerker ihre Aufträge zunächst nicht barrierefrei umgesetzt und hatten sie dann korrigieren müssen.

Alles Aktuelle für Senioren im Nordwesten lesen Sie in unserem Senioren-Spezial.

Sonja Klanke Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2742
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.