• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Jubiläum: 25 Jahre und noch kein Ende in Sicht

10.04.2018

Ganderkesee Einstimmig war der Beschluss des Gemeinderates am 24. März 1993: Ganderkesee soll einen Seniorenbeirat bekommen. 25 Jahre ist das jetzt her, Grund genug für den amtierenden Seniorenbeirat um den Vorsitzenden Jürgen Lüdtke, am Sonntag, 15. April, ab 14 Uhr mit geladenen Gästen im Rathaus zu feiern.

„Wir schenken Zeit“ ist das Motto dieser Feierstunde, welches sich aber auch allgemein auf die Arbeit des Seniorenbeirates beziehen lässt. Denn ob Wohnberater, Seniorenbegleiter oder Beratung in Ausschüssen: Weder Vorstand noch Helfer des Seniorenbeirates werden für ihre Arbeit bezahlt, ehrenamtliches Engagement und der Wunsch nach einem solidarischen und generationsübergreifenden Gemeinwesen treibt den Seniorenbeirat an. „Wir alle wünschen uns, gesund alt zu werden und noch lebenswerte Jahre im Alter genießen zu können“, so Lüdtke. Die Verantwortung dafür liege in den Händen aller.

Dabei ist der Beirat aber nie in seiner Entwicklung stehengeblieben. „Anfangs hat der Seniorenbeirat noch Ausflugsfahrten organisiert“, nennt Jürgen Lüdtke ein Beispiel. Davon sehe man ab, „weil das auch nicht mehr nachgefragt wird.“ Anders hingegen die regelmäßigen, kostenlosen Vorträge oder Aktionen wie die im Wechsel stattfindenden Seniorentage im Rathaus und die Orientierungsfahrten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für die Zukunft gibt Jürgen Lüdtke als Schwerpunkt unter anderem der Vortragsveranstaltungen das Thema Pflege an. „In Zukunft wird es sowohl um die Belange pflegebedürftiger Menschen als auch um die Situation pflegender Angehöriger gehen“, sagt er. Und weiter: „Wir müssen fragen, ob und wie Pflege durch Prävention und Rehabilitation vermieden“ werden könne oder im Fall des Falles ein passendes Pflegeheim gefunden werden kann. Aber auch die Themen Demenz, Wohnraumanpassung, Mobilität und Digitalisierung würden weiterhin eine besondere Rolle spielen. Herausforderungen, denen sich auch die Politik auf allen Ebenen stellen müsse.

Die Feierstunde am Sonntag sei derweil bewusst nur für geladene Gäste. „Wir wollen auch unseren Mitgliedsorganisationen die Gelegenheit geben, sich untereinander besser kennenzulernen und ins Gespräch zu kommen“, so Lüdtke. Vorgesehen sind zudem Grußworte unter anderem von Bürgermeisterin Alice Gerken und Gotthard Schönbrunn, stellvertretender Vorsitzender des Landesseniorenrats Niedersachsen.

Aber auch für viele andere, die die Arbeit des Seniorenbeirates verfolgen und wertschätzen, gibt es Grund zur Freude: Das dritte Buch mit Geschichten aus Ganderkesee nähert sich seiner Veröffentlichung. „Ich denke, dass wir im Sommer soweit sind“, sagt Erika Lisson, die das Projekt betreut. Und ein viertes Buch ist sogar auch schon in Planung und ebenso ein Projekt zum „generationenfreundlichen“ Einkaufen.

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Claus Arne Hock Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2154
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.