• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Internet ist für manche Politiker weiter Neuland

05.10.2017

Ganderkesee /Landkreis 31 Millionen Menschen nutzen in Deutschland das Soziale Netzwerk Facebook – so die offiziellen Zahlen des amerikanischen Konzerns. 2016 surften 79 Prozent aller Niedersachsen im Internet – so das Statistikportal „Statista“.

CDU: Anne-Marie Glowienka

Homepage: annemarie-glowienka.de

Facebook:

YouTube:

Weitere Kanäle: keine angegeben

    annemarie-glowienka.de

    www.fb.me/glowienka.cdu

    bit.ly/yt-glowienka

Auch in Wahlkampfzeiten setzen die Parteien vermehrt auf das Digitale, um ihre Inhalte zu verbreiten und mit den Wählerinnen und Wählern in Kontakt zu treten. Doch inwieweit gilt dies auch für die einzelnen Kandidaten, die bei der Landtagswahl am 15. Oktober für ihre Region nach Hannover gehen wollen? Die NWZ hat die Kandidatinnen und Kandidaten aus dem Wahlkreis 64 (Oldenburg-Land) nach ihren Internet–Seiten und den genutzten Sozialen Netzwerken gefragt.

Die Antworten (siehe Infoboxen) zeigen: Das „Neuland“ Internet ist als Kommunikationskanal noch nicht bei allen Politikern wirklich angekommen. So haben beispielsweise gerade drei der sieben Kandidaten eine Facebook-Seite, die sich unterschiedlichen Beliebtheiten erfreuen. So zählt Axel Brammers (SPD) Kandidatenseite aktuell (Stand Mittwoch) 389 „Gefällt mir“-Angaben. Die Konkurrentin der CDU, Anne-Marie Glowienka, hat immerhin schon 869 „Gefällt mir“-Angaben – und das bei ihrer ersten Kandidatur. Arnold Hansen, der Ganderkeseer Kandidat der Freien Wähler, kommt derweil auf 125 digitale Fans.

FDP: Niels-Christian Heins

Homepage:

Facebook: keine Informationen

Twitter: keine Informationen

Weitere Kanäle: keine Informationen

www.fdp-ol-land.de

Angefragt wurde übrigens per E-Mail über die öffentlich auffindbaren Kontaktadressen und schon hier zeigte sich: Nicht alle kontrollieren regelmäßig ihren Posteingang. Geantwortet haben schlussendlich dennoch alle – außer FDP-Kandidat Niels-Christian Heins. Hier ergab auch leider die eigene Suche durch die Redaktion keine brauchbaren Ergebnisse.

Freie Wähler: Arnold Hansen

Homepage:

Facebook:

Twitter:

Weitere Kanäle:

    bit.ly/hp-hansen

www.fb.me/arnold.hansen.freiewaehler/

    bit.ly/twitter-hansen

Abgeordnetenwatch: bit.ly/aw-hansen

Grüne: Kirsten Neuhaus

Homepage:

Facebook: nicht angegeben

Twitter:

Weitere Kanäle: nicht angegeben

    gruene-oldenburg-land.de

    bit.ly/twitter-neuhaus

Die Linke: Tania Haji

Homepage:

Facebook: keine Kandidatenseite

Twitter: nicht vorhanden

Weitere Kanäle: keine weiteren Seiten vorhanden

dielinke-oldenburg-land.de

SPD: Axel Brammer

Homepage:

Facebook:

Twitter: nicht vorhanden

Weitere Kanäle:

www.axel-brammer.de

www.fb.me/axelbrammer/

YouTube: bit.ly/yt-brammer

Abgeordnetenwatch: bit.ly/aw-brammer

AfD: HArm Rykena

Homepage: Kandidatenvorstellung auf „Besser für Niedersachsen“

Facebook: keine Kandidaten-Seite vorhanden

Twitter: keine Angabe

Weitere Kanäle: nicht vorhanden

    bit.ly/hp-rykena

Claus Arne Hock Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2154
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.