• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Kulturarbeit lockt Weitgereisten ins Haus Müller

07.09.2019

Ganderkesee Nach dem Weggang von Dr. Wiebke Steinmetz als Programmverantwortliche für das Kulturhaus Müller erhält die Ganderkeseer Kultureinrichtung zum 1. Oktober eine neue Leitung. Der gebürtige Mühlheimer Sven Poppe folgt auf Steinmetz, die in Bielefeld eine neue Herausforderung als wissenschaftliche Mitarbeiterin und stellvertretende Leiterin der Kunststiftung Ruth Baumgarte fand.

Sven Poppe hat nach Angaben des Rathauses in Breda (Niederlande), Macau (Volksrepublik China) und Edinburgh (Schottland) studiert und verschiedene Abschlüsse im Bereich Freizeit-, Kultur- und Tourismusmanagement erworben. Berufliche Erfahrungen sammelte der 32-Jährige laut der Mitteilung als Projektassistent und Projektmanager in München und Köln sowie zuletzt in der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen in Bad Homburg.

Welche Akzente Poppe als neuer Programmverantwortlicher für das Kulturhaus setzen will, ist noch nicht bekannt. „Herr Poppe soll sich erstmal einarbeiten, wir werden zu gegebener Zeit das Gespräch mit der Presse suchen“, erklärte Gemeindesprecher Hauke Gruhn am Freitag auf Nachfrage. Die Einstellung Poppes ist nicht die einzige Neubesetzung einer Führungsposition in der Ganderkeseer Verwaltung: Infolge der Wahl von Matthias Meyer zum neuen Ersten Gemeinderat werden im Rathaus weitere personelle und organisatorische Veränderungen vollzogen. Meyer leitete bislang den Fachdienst Finanzen und Personal. Dieser wird nun aufgeteilt. Neben dem Fachdienst Finanzen entsteht ein zusätzlicher Fachdienst Personal und Prozesse. Chefin des Fachdienstes Finanzen ist ab sofort Rita Bande. Die 58-jährige Beamtin ist nach ihrer Verwaltungsausbildung und ihrem Studium als Inspektoranwärterin bei der Stadt Delmenhorst seit 1983 für die Gemeinde tätig. 1985 übernahm sie die Leitung der Personalabteilung. Nach ihrer Familienpause war die Falkenburgerin ab 1998 für die Gemeindekasse verantwortlich. Über das Rechnungsprüfungsamt gelangte sie in den Bereich Finanzen, in dem sie sich seitdem intensiv mit dem Gemeindehaushalt beschäftigt.

Der neue Fachdienst Personal und Prozesse wird ab Januar von Sebastian Pundsack geleitet. Der 33-Jährige absolvierte eine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten bei der Stadt Wildeshausen und ist seit 2010 Verwaltungsfachwirt. 2018 folgte eine zweijährige Führungskräftequalifizierung. In Wildeshausen war er zuletzt stellvertretender Fachbereichsleiter.

Thorsten Konkel Redakteur, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2742
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.