• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Gedenken hat weiter festen Platz

20.11.2017

Ganderkesee Um 9.30 Uhr ging das Gedenken in der Gemeinde Ganderkesee los. Den ersten Kranzniederlegungen in Schönemoor und Havekost folgten weitere überall auf dem Gemeindegebiet. Bei der zentralen Gedenkfeier, die um 11 Uhr im Rathaus der Gemeinde stattfand, hielt Dr. Johann Böhmann, ehemaliger Chefarzt der Kinderklinik Delmenhorst, die Ansprache.

„Die Menschen haben sich nicht geändert“, stellte Böhmann als These auf, „Kriege sind immer noch möglich.“ Und genau aus diesem Grund seien Tage wie der Volkstrauertag, an denen der Toten der Kriege gedacht wird, weiterhin von besonderer Wichtigkeit. Mit diesen mahnenden Worten ging Böhmann auch auf die Rede von Bürgermeisterin Alice Gerken ein, die betonte, dass der Volkstrauertag wichtig sei, „solange es Verfolgung und Kriege gibt“. Begleitet wurde die offizielle Gedenkfeier von Gemeinde und dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge vom Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Ganderkesee.

Auch andernorts fand man mahnende, aber auch lobende Worte. So betonte Stefan Idel, Leiter der NWZ-Landkreisredaktion in Wildeshausen, bei seiner Ansprache in Holzkamp unter anderem, dass viele ehrenamtlich tätige Menschen heute aktive Friedensarbeit leisten würden. In der Flüchtlingshilfe, in Ortsvereinen, überall dort, wo man sich für ein friedliches Miteinander einsetze. „Diese Menschen sind nobelpreisverdächtig“, so Idel. Pastorin Ruthild Steinert von der Evangelisch-methodistischen Kirche in Bookholzberg betonte bei der Kranzniederlegung in Hohenböken indes, dass zum Gedenken auch gehöre, offen und freundlich auf die Lebenden zuzugehen.


Sehen Sie ein Video unter   www.nwzonline.de/videos 
Claus Arne Hock Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2154
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.