• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Aktion: Gelbe Karte für Falschparker

25.05.2016

Wildeshausen Edeltraut Kindler hat es satt: „Keine Einsicht und immer nur dumme Sprüche“, ärgert sich die Wildeshauserin über Falschparker, die ihre Autos ohne Berechtigung auf Behindertenparkplätzen abstellen. Die Vorsitzende des SoVD-Ortsverbands Wildeshausen ist stark gehbehindert und besitzt einen Schwerbehindertenausweis, der sie zum Parken auf den mit dem Rollstuhl-Schild gekennzeichneten Stellplätzen berechtigt.

Doch immer wieder parken hier Menschen, die keinen entsprechenden Parkausweis haben. Um die Falschparker auf ihr Fehlverhalten aufmerksam zu machen, hat der SoVD jetzt eine Aktion gestartet: „Sie haben meinen Parkplatz – wollen Sie auch meine Behinderung?“ – diesen provokanten Spruch hat der SoVD auf Karten drucken lassen, die die Mitglieder den Parksündern ans Auto heften wollen.

„Oft ist es nur Gedankenlosigkeit“, meint SoVD-Kreisvorsitzende Renate Ripken. „Deshalb wollen wir mit dieser Aktion in Wildeshausen für mehr Rücksicht auf Behindertenparkplätzen werben.“ Die gelben Karten mit der blauen Schrift sollen die Falschparker auf ihr Fehlverhalten aufmerksam machen und Bewusstsein dafür schaffen, wie wichtig die behindertengerechten Parkplätze für die Betroffenen sind.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Insgesamt 16 dieser Parkplätze gibt es laut Verwaltungsmitarbeiterin Rita Manietta auf öffentlichen Flächen in Wildeshausen. 114 Delikte wurden im Jahr 2015 registriert: „Die Dunkelziffer ist natürlich höher“, sagt Manietta. 35 Euro sind fällig, wenn ein Autofahrer ohne gültigen Parkausweis auf einem der Stellplätze parkt. „Das Bußgeld müsste eigentlich viel höher sein“, findet Rüdiger Laudien, Schriftführer des SoVD-Kreisverbands. Zumindest moralisch will der Verband die Falschparker deshalb in die Pflicht nehmen.

Greta Block Volontärin / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.