• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Hauptversammlung: Gelungene Generalprobe für Budzin

13.02.2014

Harpstedt Generalprobe gelungen: Mit einem einstimmigen Votum bei der Wiederwahl zum SPD-Ortsvereinsvorsitzenden im Rücken kann Klaus Budzin am 4. März in die Abstimmung über seine Kandidatur für die Samtgemeindebürgermeisterwahl gehen.

Die 21 Mitglieder wählten ihn während der Jahreshauptversammlung am Dienstagabend ebenso einstimmig, wie sie Walter Raem und Heinz-Jürgen Greszik als Stellvertreter bestätigten. Elke Wachendorf wurde neue Schriftführerin. Claudia Bliefernich bleibt Beisitzer. Ebenso Gabi Focke, Sakia Kamp, Heinz und Ingrid Klein, Hermann Schnakenberg und Reinhard Wixforth. Reinhard Rambusch wurde als Kassenführer einstimmig im Amt bestätigt. Hermann Bokelmann ist weiter für die Pressearbeit zuständig.

Klaus Budzin zeichnete während der Versammlung im Hotel „Zur Wasserburg“ Johann Schumacher für 45 und Friedrich Harnisch für 50 Jahre Parteitreue aus. Zur Ehrung war auch der SPD-Unterbezirksvorsitzende und Landtagsabgeordnete Axel Brammer gekommen.

Friedrich Harnisch trat 1964 als 26-jähriger Juso in die SPD ein, wurde als jüngstes Mitglied in den Rat des Flecken gewählt, in dem die Sozialdemokraten damals die Mehrheit errangen und sie 32 Jahre bis 1996 behielten. Harnisch blieb 42 Jahre dabei, bis er 2006 auf eine Kandidatur verzichtete. Die SPD vertrat er 27 Jahre im Samtgemeinderat und 15 Jahre im Kreistag. Im Ortsvereinsvorstand war er viele Jahre stellvertretender Vorsitzender. Budzin dankte „für das große Engagement in den letzten 50 Jahren für die SPD und für Harpstedt“.

Das Gleiche galt auch für Johann Schumacher, der 1968 Mitglied wurde. Auch er wurde sofort in den Fleckenrat gewählt. Von 1974 bis 1986 war er auch im Samtgemeinderat, bis er nicht wieder kandidierte. Über ein Jahrzehnt verwaltete er auch die Ortsvereinskasse.

Im Tätigkeitsbericht listete Budzin die Aktivitäten im Jahre 2013 auf: Einsatz verlangten Landtags- und Bundestagswahlkampf mit Plakatierung, Ständen und Mitgliederentscheid. Der Mitgliederstand ist mit 54 unbefriedigend. Mit: „Da müssen wir alle ran“, rief der Vorsitzende zur Werbung neuer Mitglieder auf. Gut ist dagegen die Kassenlage. Revisor Reinhard Rambusch bescheinigte Kassierer Klaus Stark eine sorgfältige und übersichtliche Kassenführung.

Einige gesellige Veranstaltungen der SPD für das Jahr 2014 sind bereits terminiert: Tour de Natur am 17. Mai, Doppelkopf und Kniffeln am 7. November und Schlachtegang am 22. November.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.