• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

CDU-Ratsfrau tritt zurück

08.05.2018

Gemeinde Hatten CDU-Ratsfrau Maren Nieper gibt mit sofortiger Wirkung ihr Ratsmandat und den stellvertretenden Vorsitz im CDU-Gemeindeverband auf. Dieser Schritt der Sandkruger kam zumindest für Außenstehende überraschend. In einer Mail informierte sie den Parteivorstand und die Gemeindeverwaltung Ende voriger Woche über ihre Entscheidung. Der erforderliche Brief mit ihrer schriftlichen Rücktrittserklärung aus dem Rat sei bereits in der Post, so die Christdemokratin.

Als Grund für ihren Schritt schreibt sie: „Ein ausreichendes Maß an Konsens zwischen der eigenen Meinung und Überzeugung mit der öffentlichen Meinung der Fraktion einerseits und der herrschenden Meinung im Vorstand des Gemeindeverbandes der CDU andererseits, ist mir wichtig. Beides war für mich nachhaltig nicht gegeben, so dass ich meine Ämter zurückgegeben habe.“

Lesen Sie auch:

Ein Verlust für den Rat

Schon in einer der ersten Ratssitzungen hatte die 38-Jährige bei der Abstimmung, ob Hatten sich um die Auszeichnung „Fairtrade“-Gemeinde bewerben soll, dies aktiv unterstützt, während sich der Rest der Fraktion enthielt. Auch über den jüngsten Schritt, den Auvers-le-Hamon-Platz als möglichen Standort für einen Verbrauchermarkt ins Spiel zu bringen, war sie nicht glücklich, bestätigt sie im Gespräch mit der NWZ.

Als vertane Zeit sieht sie die anderthalb Jahre Ratsarbeit nicht an. Ihr generelles Fazit: „Ich würde mir eine noch sachbezogenere Arbeit zwischen den Fraktionen wünschen.“ Aller Voraussicht nach wird Maren Nieper auf der nächsten Ratssitzung am 14. Juni das Recht in Anspruch nehmen, ihre Entscheidung öffentlich zu begründen. An den Mehrheitsverhältnissen ändert sich nichts, da die Sandkrugerin über die Liste in den Rat kam. Nachrücker wird nach NWZ-Informationen der Kirchhatter Wolfgang Martens.

Der Gemeinderat müsse am 14. Juni förmlich Wolfgang Martens verpflichten, so Gemeindewahlleiterin Heike Kersting zum Prozedere. Möglich ist, dass die CDU-Fraktion den personellen Wechsel zum Anlass nimmt, die Ausschussmitarbeit intern neu zu regeln. Maren Nieper gehörte sowohl dem Schul-, Bildungs- und Kulturausschuss, als auch dem Finanz- und Wirtschaftsausschuss an. Änderungen seien grundsätzlich während einer Ratsperiode möglich, bestätigt Hauptamtsleiter Tobias Hunger.

CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender Bernhard Collin zeigte sich von der Entscheidung seiner Parteikollegin überrascht. „Ich war erfreut, sie als Ratskandidatin gewinnen zu können, und sie hat auch viele, neue Ideen und Anstöße gegeben.“ Allerdings hätte die Sandkrugerin oft keine Mehrheiten finden können – in Partei und Rat, so Collin. Als positiv bezeichnet der CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende es, dass mit Wolfgang Martens jetzt ein Vertreter aus dem Raum Kirchhatten nachrückt.

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2731
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.