• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Ortsentwicklung: CDU: „Gesamtplanung schon früh gefordert“

02.03.2021

Gemeinde Hatten Eine „große Lösung“ für den Ortskern Sandkrug ist greifbar nah. Zu dieser Auffassung sei die Hatter CDU gelangt, so ihr Sprecher André Klümpen. „Die Forderung nach einer Gesamtverkehrsplanung haben wir schon früh gestellt“, betont er.

Die Notwendigkeit werde an der Beplanung der „historischen“ Gaststätte deutlich. Bei dem vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 9 zeigten sich noch immer viele offene Fragen zur Verkehrssituation, Brandschutz und dem Einfügen in das Gesamtbild. Einzellösungen hätten den Nachteil, dass Entwicklung auf Nachbargrundstücken eingeschränkt werde oder zukünftig in verkehrstechnischer Hinsicht es zu nicht gewollten Beeinträchtigungen komme. Klümpen: „Die kommunale Politik sollte hier gestalterisch und steuernd tätig werden.“

Im Zusammenhang mit einem Gesamtentwicklungskonzept für den Ortskern müsse die Verkehrsplanung evaluiert werden. „Die CDU hat einen entsprechenden Antrag gestellt, über diesen sollte auf dem nächsten Ausschuss für Gemeindeentwicklung und Umwelt mit entschieden werden.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Beim Thema Landschaftsschutz, den die Grünen/Radvan mit einem Antrag auf die Tagesordnung des am Mittwoch, 3. März, tagenden Ausschusses geholt haben, plädieren die Christdemokraten für ein „Weiterdenken“. Ersatzanpflanzungen sollten auch die Entwicklung der heißen Sommer und der fehlenden Resistenz heimischer Baumarten berücksichtigen. Deshalb sei es wichtig, auch Baumarten in Betracht zu ziehen, die dem Klimawandel trotzen können. „Wichtig ist auch, dass Grünflächen in zentraler Lage erhalten bleiben. Auch dies ist in einem Gesamtkonzept der Ortskernentwicklung Sandkrug zu berücksichtigen“, so der CDU-Sprecher.

Gesprochen wird am Mittwoch auch über Lösungsansätze zur Behebung von Wasseransammlungen nach ungewöhnlichen Regenereignissen in älteren Siedlungsbereichen – Stichwort „Starkregen“. Es gilt nach Auffassung der CDU, kostengünstige und effektive Maßnahmen bei der Lösung anzustreben. Entscheidend sei immer die Einzelfallbetrachtung. „Hier sollte gemeinsam mit den Anliegern, die effektive, aber auch kostengünstige Lösung gesucht werden“, so Klümpen. Ohne ein Gesamtstrategie lasse sich das grundsätzliche Problem nicht lösen. Deshalb müssten unbedingt alle Optionen für die zukünftige Planung evaluiert werden.


Die Zugangsdaten zur Online-Sietzung unter   hatten.ratsinfomanagement.net 
Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2731
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.