• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Politik: Harmonie in der SPD: In Kneten gibt’s das

05.03.2020

Großenkneten Harmonie beim SPD-Ortsverein Großenkneten: Bei der Jahreshauptversammlung ist der Vorstand ohne Gegenstimmen im Amt bestätigt worden. Neuer und alter Vorsitzender ist somit Heiner Bilger. Wiebke Raschen-Wirth bleibt die Stellvertreterin, Rudi Moldenhauer Stellvertreter, Niklas Reineberg Kassierer, Matthias Nagel Schriftführer sowie Heike Frommhold, Dirk Faß, Hubert Groten und Horst Hilsemer Beisitzer.

Bilger bedankte sich bei Heiner Reineberg für seine langjährige Tätigkeit im SPD- Ortsverein. Bilger berichtete, dass bei den Aktivitäten der SPD immer die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürgern wichtig war. Beispiele seien die Sommerradtouren, die sich immer größerer Beliebtheit erfreuten.

Die SPD-Fraktionsvorsitzende Kerstin Johannes sprach von einer lockeren Zusammenarbeit mit der CDU-Fraktion. Unabhängig davon gebe es eigene Aktivitäten, die erfolgreich umgesetzt worden seien. So freuten sich der ASV und die Schulen in Ahlhorn, „dass sie zukünftig über einen neuen, hochmodernen und umweltfreundlichen Kunstrasenplatz verfügen können“, heißt es dazu im Bericht von Dirk Faß.

Die Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag berichtete zwischen den Wahlgängen aus Berlin. Trotz aller personellen Veränderungen sei die Zusammenarbeit der Fraktionen CDU und SPD gut. Das Klimapaket bedeute auch für die Gemeinden die Chance, Fördergelder für Klimaprojekte zu erhalten. „Hier ist die Kreativität vor Ort gefragt“, meinte Susanne Mittag.

Neben der Bürgermeisterwahl im Dezember 2020 will die SPD als Themen die Begleitung der Umsetzung des „Projektes Soziale Stadt“ sowie die Arbeits- und Lebensverhältnisse der EU-Bürger, zum Beispiel in der Geflügelindustrie, angehen.

Der SPD-Unterbezirksvorsitzende Stephan Bosak wies bei der Versammlung auf den Besuch von Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) bei der Veranstaltung „Auf ein Wort“ am kommenden Mittwoch, 11. März, 18 Uhr, im „Alten Posthaus“ in Ahlhorn hin.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.