NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Grotelüschen sagt Danke in Wildeshausen

03.11.2009

WILDESHAUSEN „Wir freuen uns, dass wir zwei Abgeordnete bei uns begrüßen können.“ Mit diesen Worten eröffnete Michael Steinhoff, Vorsitzender des Wildeshauser CDU-Stadtverbandes, die Versammlung, die von 39 Mitgliedern besucht wurde.

Die frischgebackene Bundestagsabgeordnete Astrid Grotelüschen erzählte von Ihren Erfahrungen in Berlin und von ihrem ersten persönlichen Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel. „Ich freue mich wahnsinnig über den Sieg im Wahlkreis und über die tolle Unterstützung, die ich neben vielen anderen Bereichen insbesondere auch in Wildeshausen erfahren habe“, zeigte sich Grotelüschen noch immer tief bewegt vom Ergebnis der Bundestagswahl.

Karl-Heinz Bley berichtete von seiner Arbeit im Niedersächsischen Landtag. Er und der Vorsitzende der CDU-Stadtratsfraktion kritisierten Wildeshausens Bürgermeister Dr. Kian Shahidi, der ihrer Meinung nach die Angebote aus der Landespoltik nicht ausreichend nutze.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.