• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Ausschuss: Flecken soll schöner werden

12.02.2020

Harpstedt Auch im kommenden Sommer sollen Blumenampeln die L 338/Burgstraße in Harpstedt schmücken. Darüber hat im Ausschuss für Kultur, Freizeit und Partnerschaften des Fleckens am Montagabend Einigkeit geherrscht. Diskutiert wurde, in welcher Form und Höhe der Harpstedter Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV) dafür Zuschüsse vom Flecken erhalten sollte.

Die Blumen seien von den Bürgern in 2018 und 2019 gern gesehen worden, begründete Vorsitzender Hermann Schnakenberg (SPD), den Antrag des VVV. Dieser erbittet eine 100-prozentige Bezuschussung in Höhe von 5446 Euro für 27 Blumenkörbe, die an Straßenleuchten aufgehängt werden sollen. Die Verwaltung hatte vorgeschlagen, die Hälfte davon zu übernehmen.

Irene Kolb (Grüne) unterstützte die Bitte des VVV um eine vollständige Kostenübernahme, „damit gerade an der Burgstraße, wo keine Bäume stehen, zumindest etwas blüht“. Horst Hackfeld (HBL) brachte einen Kompromiss von 75 Prozent ins Gespräch, Florian Eiskamp (HBL) beantragte zusätzlich, dies für die nächsten fünf Jahre zu beschließen. So könnte der VVV einen Rabatt von 12,5 Prozent für die Bepflanzung erhalten. Nachdem Kolbs Antrag mit fünf zu vier Stimmen abgelehnt wurde, entschieden die Ausschussmitglieder einstimmig, eine 75-prozentige Bezuschussung für die kommenden fünf Jahre vorzuschlagen.

Die Suche nach einem Standort für die Eisenskulptur von Anthony Fourni beschäftigte den Fachausschuss ebenfalls. Das Kunstwerk hatte die französische Gemeinde Loué Harpstedt zum 50-jährigen Bestehen ihrer Partnerschaft geschenkt. Von der Verwaltung war der Vorschlag gekommen, das Gastgeschenk vor der Begegnungsstätte am Tielingskamp in Harpstedt zu installieren. Dem stimmte auch die Vorsitzende des Partnerschaftskomitees, Heike Barlage-Brandt, zu. Die Entscheidung im Ausschuss fiel einstimmig aus. Bis zur Ankunft einer Schülergruppe aus Loué am 28. April soll das Kunstwerk installiert sein.

Sowohl mit dem Standort der Skulptur, als auch mit dem Blumenschmuck für die Burgstraße wird sich am Montag, 16. März, der Verwaltungsausschuss beschäftigen. Dort werden auch die Haushaltsansätze der Bereiche Kultur, Freizeit und Partnerschaften Thema sein. Der Ausschuss am Montag beschloss einstimmig, die Zustimmung zu diesen Ansätzen zu empfehlen.

Jana Wollenberg Volontärin, 1. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.