• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Helmut Hinrichs bleibt weiter Vorsitzender

17.01.2018

Hatten /Oldenburg Den Besuch einer Studentengruppe Ende Januar aus Oldenburgs und Hattens russischer Partnerstadt Machatschkala/ Republik Dagestan konnte Hajo Töllner, Vorsitzender des Hatter Partnerschaftskomitees, kürzlich auf der Mitgliederversammlung der Gesellschaft Deutschland-Russland/Dagestan-Region Oldenburg (GDRD) im PFL in Oldenburg bekanntgeben.

Die Studenten der deutschen Fakultät der Universität in Machatschkala, die in der Gemeinde Hatten bei Familien wohnen werden, erwartet ein umfangreiches Programm, das auch eine Begegnung mit GDRD-Mitgliedern vorsieht. Von den Teilnehmern der Mitgliederversammlung wurde besonders begrüßt, dass bereits seit 25 Jahren immer wieder Studentengruppen in Oldenburg und Hatten zu Gast sind und damit wichtige Beiträge der Völkerverständigung leisten.

Turnusmäßig fanden in der Versammlung auch Vorstandswahlen statt. Als Vorsitzender gewählt wurde erneut Helmut Hinrichs, Sandkrug, wiedergewählt als sein Stellvertreter wurde Hajo Töllner, Sandkrug, als Schatzmeister Siegfried Dose aus Hatterwüsting und als Schriftführerin Ursel Brüning aus Oldenburg. Beisitzer wurden Peter Biel, Streekermoor, Bernd Bischof, Ganderkesee-Heide, Ina Fettback, Oldenburg, Gerold Heidler, Munderloh, Ulfert Kaufmann und Prof. Dr. Frank Rößner, beide aus Oldenburg. Helmut Hinrichs betonte in seinem Jahresbericht die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Oldenburg und der Gemeinde Hatten bei der Städtepartnerschaft. Er bedauerte, dass das Auswärtige Amt nach wie vor Reisewarnungen für die autonome Republik Dagestan mit der Hauptstadt Machatschkala aufrecht erhalten würde, obwohl sich die politische Lage inzwischen deutlich verbessert habe.

In seinem Schlusswort mahnte der Vorsitzende die schleppende Regierungsbildung in Deutschland an. Es müsse endlich Fortschritte in der Zusammenarbeit der Europäischen Union, Deutschlands und Russlands erzielt werden und Ergebnisse hinsichtlich der Visaerleichterungen erreicht werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.