• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Politik: FDP kann auf treue Mitglieder bauen

25.02.2020

Huntlosen Ehrungsmarathon bei der Großenkneter FDP: Die Fraktionsvorsitzende der Liberalen, Imke Haake, und Ortsverbandsvorsitzende Malin Wieting waren während der Klausurtagung im Restaurant Fischbeck’s in Huntlosen gefordert. „In den beiden vergangenen Jahren hat sich etwas angesammelt. Deswegen ehren wir heute zehn langjährige Mitglieder“, betonte Imke Haake.

Bürgermeister lobt liberalen Weitblick

Bürgermeister Thorsten Schmidtke (SPD) äußerte sich zur Gemeindepolitik bei der FDP-Klausur. „Vieles davon, was wir abgearbeitet haben, hattet ihr auch in eurem Wahlflyer gelistet“, sagte Schmidtke und lobte die Liberalen für ihren Weitblick. Er würde gern noch einmal eine Wahlperiode in diesem Amt weitermachen. In der finanziell gut ausgestatteten Gemeinde sei in den vergangenen Jahren viel erreicht worden, meinte Schmidtke in seinem Rundumschlag. Wohnbebauungen in Ahlhorn, Sage, Döhlen, Halenhorst und Huntlosen stünden an. Vielleicht sei es sogar an der Zeit, etwas Tempo herauszunehmen, gab Schmidtke Stimmen aus dem Rat wieder.

Der neue Kindergarten in Ahlhorn (Am Lemsen) startet am 16. März den Betrieb. Gebaut werde quasi an jeder Kindergarteneinrichtung. Bei der Breitbandversorgung werde die 100-Prozent-Lösung angestrebt.

Im Metropolpark Hansalinie siedelt sich die Firma Gazeley an. Vier Gebäude mit bis zu 250 000 Quadratmetern seien geplant. Erster Schritt sei eine Halle mit sechs Hektar. Die Baugenehmigung sei erteilt, der Nutzer noch nicht bekannt, so Schmidtke. Das Gewerbegebiet Wildeshausen-West lehne die Gemeinde ab.

Das Thema Vandalismus bereite Sorge, so der Bürgermeister. Im Bereich öffentlicher Ordnung werde eine zunehmende Verrohung (Nachbarschaftsstreitigkeiten, Wohnungsüberprüfungen, Obdachlosenunterbringung) verzeichnet.

Vor 60 Jahren ist Herbert Fangrad in die FDP eingetreten. „Er ist heute entschuldigt. Er hat sich immer für die Belange in Ahlhorn eingesetzt.“ Seit 50 Jahren sind Dieter Menkens (Ratsmitglied von 1976 bis 1981, Berater in Bausachen, Einsatz für die Sporthalle in Großenkneten) und Friedel Wintermann (kandidierte für den Gemeinderat von 1996 bis 2001, 2001 Kreistagskandidat, drei Jahre Ratsmitglied) Mitglieder der FDP. Sie erhielten die goldene Theodor-Heuss-Medaille.

Seit 40 Jahren ist Rolf Jessen Aktivposten in der Kommunalpolitik. „Eigentlich sind es schon fast 42 Jahre“, wie Haake betonte. Entsprechend liest sich auch das politische Engagement Jessens, das immerhin zwei Schreibmaschinen-Seiten füllte. Seit 1981 ist Jessen Ratsmitglied bis heute. Von 1986 bis 1991 und von 1996 bis 2016 brachte er sich als Kreistagsabgeordneter ein. Von 2006 bis 2016 hatte er den Posten als 1. stellvertretender Bürgermeister inne. Seit 2016 arbeitet Jessen als stellvertretender Ratsvorsitzender. Ehrungen für 20-jährige, 25-jährige und 30-jährige Ratstätigkeit wurden ihm von der Gemeinde zuteil. Die Ehrennadel in Silber erhielt er durch den Niedersächsischen Städte und Gemeindebund. 2021 könnte er die Auszeichnung für 40-jährige Ratstätigkeit erhalten. Dazu kam jetzt für die 42-jährige FDP-Mitgliedschaft die silberne Theodor-Heuss-Medaille.

Ebenfalls 40 Jahre hat Burghard Oltmann (1996 Kandidatur für Gemeinderat und Kreistag, Vertreter im Infrastrukturausschuss 2001 bis 2006 und 2006 bis 2011) das FDP-Parteibuch. Das gilt auch für Werner Knoop (im Rat von 2006 bis 2011 und in dieser Zeit stellvertretender Fraktionsvorsitzender) sowie Klaus Witte und Günther Behrens. Entschuldigt fehlte Dirk Wintermann (war Geschäftsführer des Ortsverbandes und hinzugewähltes Mitglied im Finanz- und Wirtschaftsausschuss und Vertreter der Sportvereine von 2001 bis 2006). Er ist seit 30 Jahren in der Partei. 20 Jahre ist außerdem Elfriede Wintermann FDP-Mitglied.

„Insgesamt bringen es die Wintermänner auf 100 Jahre. Das ist schon nicht alltäglich“, rechnete Imke Haake vor.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.