• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Ortsverein nach 70 Jahren wiederbelebt

13.09.2018

Hurrel Zuletzt im Jahr 1948 gründeten die Hurreler einen Verein in ihrem Dorf. Das ist lange her. Seit Montagabend hat Hurrel wieder einen: Den „Dorfverein Hurrel e. V.“. 49 Stimmberechtigte gaben mit ihrem Eintritt und dem Votum für die Vereinsgründung bei Mehrings am Montagabend grünes Licht.

Doch bis zur Wahl von Vorstand und Beirat galt es, Regularien abschließend zu diskutieren – unter anderem die erarbeitete Satzung. Geregelt wird darin der Vereinszweck, der von Maßnahmen der Dorferneuerung, Instandhaltung von Infrastruktur sowie Pflege von Denkmälern aber auch der Mundart und des Brauchtums bis zur Herausgabe von Heimatzeitschriften oder Erstellung von Chroniken reicht. Vor allem aber ist Ziel, die Dorfgemeinschaft zu stärken.

Den Vorstand besetzten drei gleichberechtigte Vorsitzende. Zum Ersten Vorsitzenden wählten die Hurreler Markus Pape in Abwesenheit. Zweiter Vorsitzende ist Fentke Stolle. Als Dritter Vorsitzender erhielt Egon Wachtendorf das Vertrauen. Zur Schriftführerin wurde Birgit Ganteföhr und zum Kassenwart Gerhard Ahrens gewählt. Damit ist der Vorstand der ersten Stunde komplett. Laut der zuvor beschlossenen Beiratssitzung wählten die Gründungsmitglieder sieben Dorfbewohner in den Beirat. Das sind Tomke Stolle, Elena Brinkmann, Marlies Pape, Manfred Köster, Michael Westphal, Heiko Pape und Edo Schweers. Aus diesem Kreis wird ein Sprecher gewählt. Zu den Aufgaben des Beirates wird es gehören, eine Teilnahme am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ zu organisieren, Veranstaltungen wie Osterfeuer, Maibaumsetzen, Grillfest, Ausflüge und Erntefest sowie das Einberufen von Arbeitsdiensten auszuarbeiten.

Der jährliche Beitrag von 18 Euro für Erwachsene soll erstmals ab 1. Januar 2019 eingezogen werden – Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren bleiben beitragsfrei. Diskussionsstoff gab es kaum. So konnte die Gründung nach rund zweieinhalb Stunden als beschlossene Sache gefeiert werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.