• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Jetzt geht im Kreistag die Post ab

09.11.2016

Wildeshausen Der Kreistag des Landkreises Oldenburg hat in seiner konstituierenden Sitzung seine Führungsspitze wieder komplettiert. Zum neuen Kreistagsvorsitzenden wählten die 50 von 51 anwesenden Abgeordneten einstimmig Hartmut Post (CDU). Der 60-jährige Postbeamte ist Bürgermeister in Dünsen, CDU-Fraktionsvorsitzender des Samtgemeinderates Harpstedt und gehört zum dritten Mal dem Kreistag an. „Ich mache seit 30 Jahren mit Spaß und Freude Kommunalpolitik. Als Kreistagsvorsitzender möchte ich mit allen gut zusammenarbeiten“, sagte Post nach seiner Wahl.

In den vergangenen fünf Jahren war Helmut Hinrichs (SPD) aus Hatten Kreistagsvorsitzender. Er kandidierte nicht erneut für den Kreistag.

Zwei von drei stellvertretenden Landräten hatten dieses Amt auch in der zurückliegenden Wahlperiode inne: Christel Zießler (SPD) aus Ganderkesee und Günter Westermann (CDU) aus Ganderkesee. Dritter Stellvertreter von Landrat Carstens Harings ist jetzt Niels-Christian Heins (FDP) aus Hatten.

Auch die Grünen hatten mit Elke Szepanski eine Kandidatin in die schriftliche Abstimmung geschickt. Zuletzt hatte die Partei mit Eduard Hüsers einen der stellvertretenden Landräte gestellt. Doch Szepanski, ehemalige Bürgermeisterin von Hatten, erhielt nur neun Stimmen. Die meisten Stimmen der vier Bewerber bekam Zießler mit 48. Auf Westermann entfielen 40, auf Heins 29. Zießler ist seit knapp 22 Jahren Kreistagsmitglied und noch länger im Gemeinderat von Ganderkesee. Westermann ist seit zehn Jahren Kreistagsabgeordneter und seit fünf Jahren Ratsherr in Ganderkesee. Auch der Hatter Ratsherr Heins gehört seit zehn Jahren dem Kreistag an.

Der Landrat hatte die 49 Abgeordneten, von den 30 neu sind, im Kreishaus in Wildeshausen begrüßt. Er entschuldigte Anke Paradies (SPD) aus Wüsting, die krankheitsbedingt absagen musste. In Abwesenheit wurde sie zur stellvertretenden Kreistagsvorsitzenden gewählt. Harings betonte den Zusammenhalt des Kreistags: „Lassen Sie uns gemeinsam an einer guten Zukunft des Landkreises Oldenburg arbeiten.“ Zudem rückte er das Ehrenamt in den Vordergrund: „Ohne das Ehrenamt und damit ohne Sie würde die Gesellschaft nicht funktionieren.“

Anschließend leitete Dr. Reinhold Schütte (Grüne) aus Ganderkesee die nächsten beiden Tagesordnungspunkte: die Feststellung der Fraktionen und Gruppen sowie die Wahl des Kreistagsvorsitzenden. SPD (15 Abgeordnete), CDU (15), Grüne (6), AfD (4), Linke (2), und UWG (2) sind Fraktionen. FDP (5) und die Freien Wähler (1) bilden eine Gruppe.

Christoph Koopmeiners Wildeshausen/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2705
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.