• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Kameraden stimmen Stabübergabe zu

24.01.2011

BERGEDORF Auch wenn die Amtszeit von Klaus Fiedler als Ortsbrandmeister von Bergedorf noch bis Ende April läuft, sind die Weichen gestellt: Auf der Jahreshauptversammlung haben die Freiwillige Feuerwehr Bergedorf die Nachfolge geregelt. Vorausgesetzt der Gemeinderat stimmt zu (was als Formsache gilt), wird Fiedlers bisheriger Stellvertreter Jens Schröder das Amt ab Mai übernehmen. Heino Stöver wird Schröder als stellvertretender Ortsbrandmeister (ein Amt, das Fiedler von 1981 bis 2005 inne hatte) zur Seite stehen.

Fiedler, der seit 1975 Mitglied der Bergedorfer Feuerwehr ist und im April 62 Jahre alt wird, wechselt dann in die Altersabteilung. Rückblickend auf seine Amtszeit sei der Höhepunkt sicher der Anbau ans Feuerwehrhaus in Bergedorf gewesen. „Das hat sicher auch viel Kraft gekostet. Aber die Kameradschaft ist in Bergedorf sehr gut.“

Neben der Spitze des Ortskommandos standen am Freitagabend noch weitere Wahlen auf der Tagesordnung: Enno Hohnholt wurde als Schriftwart bestätigt, Günther Auffahrt als Kassenwart, Heino Stöver als Sicherheitsbeauftragter. Neu im Festausschuss ist Selina Ahlers.

Sie gehört zu neun Frauen in der Bergedorfer Wehr, die am 31. Dezember 54 aktive und 27 passive Mitglieder zählte. Einer kam noch am Abend der Jahreshauptversammlung hinzu. „Drei bis vier junge Leute“ hätten für Mitte des Jahres ihren Eintritt angekündigt, macht Fiedler sich keine Sorge um die Zukunft der Wehr.

Die hat im zurückliegenden Jahr 3481,75 Dienststunden abgeleistet – 2128,5 davon waren Dienst- und Übungsstunden. Neben zwei Brandsicherheitswachen wurden die Bergedorfer Kameraden zu fünf Einsätzen gerufen, der größte war ein Wohnhausbrand im August in Bürstel.

Auf seiner letzten Jahreshauptversammlung als Chef hatte Fiedler noch jede Menge Hände zu schütteln. Carsten Pelz, Dirk Brinkmann, Heiko Börsch und Enno Hohnholt leisten seit 25 Jahren ehrenamtlich Dienst für die Allgemeinheit. Seit 40 Jahren dabei sind Friedhard Johannes und Joachim Grosenik (aktiver Dienst) sowie Bernd Brinkmann, Karl-Heinz Auffarth, Gerd Pelz und Walter Stöver (Altersabteilung).

Eine ganze Reihe von Kameraden wurden auch befördert: Torben Skibbe, Rainer Drücker und Peter Plate wurden zum Feuerwehrmann, Dennis Düßmann ist jetzt Oberfeuerwehrmann, Gerald Helmbold Hauptfeuerwehrmann. Stefan Bruns und Heino Stöver leisten ihren Dienst künftig als Löschmeister, Jens Schröder als Hauptlöschmeister. Aus dem aktiven Dienst ausgeschieden sind Karl-Heinz Auffarth und Werner Einemann.

Markus Minten Redaktionsleitung Brake / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2301
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.