• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Karin Orth legt ihr Amt nieder

13.03.2007

[SPITZMARKE]DöTLINGEN DÖTLINGEN/GA - „Ich habe es gerne gemacht und es ist schon ein merkwürdiger Schritt. Aber ich bin weiterhin als Übungsleiterin tätig“, sagte Karin Orth sichtlich bewegt, nachdem sie zuvor auf eigenen Wunsch ihren Rücktritt vom Amt der Frauenwartin erklärt hatte. Sie selbst schlug Sabine Schütte als ihre Nachfolgerin vor, die dann auch einstimmig als neue Frauenwartin gewählt wurde. Vereinsvorsitzender Malte Hoffrogge und Schatzmeister Klaus-Dieter Ulrich, die bei den turnusgemäß anstehenden Wahlen für vier Jahre im Amt bestätigt wurden, dankten Karin Orth mit Blumen und einem Gutschein für die geleistete Arbeit.

Malte Hoffrogge richtete nach seiner Wiederwahl als Vorsitzender den Blick nach vorn auf die im Jahr 2009 anstehende Feier anlässlich des 100-jährigen Vereinsbestehens. „Da wartet viel Arbeit auf uns und ich hoffe auf euer Mitwirken“, erklärte er. Sein Vorschlag, eigens hierfür einen Festausschuss einzurichten, kam gut an. Harri Brendler, Nadja Schütte, Heinz Köhler, Maik Meyer, Jörn Liebig, Walter Himmel, Ulla Thien und Eberhard Brand erklärten sich spontan dafür bereit. Da der Verein 2006 einen finanziellen Überschuss erwirtschaftet hatte, beschloss die Versammlung einstimmig, einen Betrag für die Feier zu reservieren. Weiter wurde beschlossen, 2000 Euro für die Erweiterung der Parkplätze bei der Sporthalle zur Verfügung zu stellen.

Für ihre 50-jährige Mitgliedschaft im Verein erhielten Horst Wichmann und Günter Hennig einen Präsentkorb. Für 40-jährige Mitgliedschaft bekam Gerd Hirsch eine Ehrennadel in Gold. In Abwesenheit würdigte der Vorstand, dass auch Walter Bötefür, Harald Zimmer und Manfred Glöckner dem Verein seit 40 Jahren die Treue halten. Für eine 25-jährige Mitgliedschaft nahm Christian Ulrich eine silberne Ehrennadel entgegen. Jutta Zejunc, Hagen Garms, Remmer Janssen und Cord Behr bekommen diese Auszeichnung nachgereicht.

Einstimmig entschied die Versammlung, dass die Beitragssätze unverändert beibehalten werden. Nur die für den Verein tätigen Übungsleiter sind ab sofort von einer Beitragszahlung frei gestellt.

Die Zahl der Mitglieder stieg auf 746. Für die nächsten drei Sonnabende, ab dem 17. März, wurde ein Arbeitsdienst auf dem Sportplatz festgesetzt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.