• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Klares Signal für 2017/18 gesetzt

02.07.2015

Großenkneten /Ahlhorn /Wildeshausen Das Thema hat eine jahrelange Vorgeschichte. „Wir haben viele, viele Male gesprochen, diskutiert, informiert“, sagte Landrat Carsten Harings am Dienstagabend zur Einleitung des Tagesordnungspunktes „Übernahme der Schulträgerschaft des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums in Ahlhorn“. Das sei alles sehr unübersichtlich geworden, gestand er im Kreis-Schulausschuss im Wildeshauser Kreishaus zu und legte daher eine Vorlage mit allen wesentlichen Fakten auf zwei Seiten vor. Danach ging es schnell. Nach kurzer Aussprache stand die einmütige Empfehlung: Der Landkreis steht zu seinen Beschlüssen, die Verwaltung soll die Übernahme der Trägerschaft für das DBG zum Schuljahr 2017/18 vorbereiten und umsetzen.

Angestoßen hatte die FDP-Kreistagsfraktion das Thema. Sie hatte vor kurzem beantragt, dass der Kreis die Trägerschaft angesichts der positiven Entwicklung und der gesicherten Schülerzahlen (Dreizügigkeit der Jahrgänge) schon 2016/17 übernehmen solle. Der Landrat erinnerte daran, dass die gemeinsame Beschlusslage mit der Gemeinde Großenkneten als jetzigem Schulträger eine andere sei. Er wies den Eindruck zurück, dass Schüler, Lehrer und Eltern möglichst bald eine derartige Entscheidung erwarten. „Die Oberstufe ist genehmigt“, betonte er, „bei der Trägerschaft geht es um das Verhältnis zwischen Landkreis und Gemeinde Großenkneten“. Daher verwahrte er sich gegen den Eindruck, der Landkreis würde womöglich die Oberstufe gefährden.

Vielmehr gelte für ihn die Vereinbarung mit der Gemeinde, 2016 bei entsprechenden Schülerzahlen die Frage der Trägerschaft mit einer positiven Beschlussfassung vorzulegen. Damit könne auch die laufende Beratung im Arbeitskreis Schulstruktur in Ruhe erfolgen.

FDP-Mann Niels-Christian Heins dankte der Verwaltung ausdrücklich für die Aufarbeitung. „Hilfreich und richtig gut.“ Er rückte damit sofort von 2016 ab und warb dafür, den Wechsel zum Schuljahresbeginn 2017/18 nochmals zu bekräftigen. Damit stieß er auf offene Ohren. „Das ist der Fahrplan, den halten wir ein“, stimmte Franz Duin (SPD) dem modifizierten FDP-Antrag sofort zu.

Nach kurzer Sitzungsunterbrechung, auf Wunsch von Hilko Finke (Grüne), versammelte sich der gesamte Ausschuss hinter dem Auftrag an die Kreisverwaltung, alle nötigen Schritte zur Übernahme der Trägerschaft des DBG in 2017/18 vorzubereiten. „Das ist ein klares Signal“, freute sich Duin. Großenknetens Erster Gemeinderat Klaus Bigalke kommentierte aus dem Zuschauerreihen: „Ich bin zufrieden.“

Ulrich Suttka
Stv. Redaktionsleitung, Großenkneten/Dötlingen
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2702

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.