• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Cdu: Kommunalwahl schon im Blick

14.03.2016

Ahlhorn Die Kandidatenliste der CDU Großenkneten für die Kommunalwahl sei bereits lang, so die Vorsitzende Dorothee Otte-Saalfeld. Die Vorstellung der Wahlkandidaten wird am Mittwoch, 18. Mai, 19 Uhr, im Landhaus Otte in Sage-Haast in einer weiteren Mitgliederversammlung erfolgen, betonte sie am Freitagabend während der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Rönnau. Vor rund 35 Unionsmitgliedern, darunter auch Bundestagsabgeordnete Astrid Grotelüschen, blickte Otte-Saalfeld zunächst auf das vergangene Jahr zurück.

45 Jahre Mitglied in der CDU sind Claus Stöver, Gerd Bruns, Friedrich Hellbusch und Kurt Schmidt. 40 Jahre halten Walter Beneke, Willy Böhmer, Johann Buchholz, Gerlinde Lueken, Heino Scholz, Martin Schönfelder und Fred Schröder der Partei die Treue.

Während Grotelüschen einen Überblick über die aktuellen Themen der Bundespolitik ablieferte, berichtete Fraktionsvorsitzender Ralf Martens aus dem Gemeinderat. Er hob die gute Zusammenarbeit mit der FDP-Fraktion hervor. Einen Dank sprach er Andrea Naber als Gruppensprecherin aus. „Es ist mir wichtig, eine sachlich überfraktionelle Politik auszuüben. Das ist genau das, was die Einwohner von uns erwartet“, so Martens.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch bedankte er sich bei der Verwaltung. „Dort finden wir immer ein offenes Ohr für Fragen und Anregungen.“ Gleichzeitig äußerte der Fraktionsvorsitzende die Hoffnung, dass der anlaufende Wahlkampf fair verlaufe. Eines ist sicher: „Am 11. September werden die Karten neu gemischt“, so der Fraktionsvorsitzende.

Zuvor war Martens auf die Flüchtlingssituation und Integrationsarbeit in der Gemeinde eingegangen. „Zurzeit leben 251 Flüchtlinge bei uns“, sagte er. „Bis Ende April müssen 121 Personen eine Bleibe haben. Hiervon sind bereits 97 Flüchtlinge dezentral untergebracht. 24 werden bis Ende April noch zu uns kommen.“ Er verwies auf gemeindeeigene Liegenschaften als Standorte für den Bau von Schlichtbauten für maximal 20 Personen.

Ferner sprach Martens die politische Unterstützung der heimischen Landwirtschaft, die Situation der Schulen, das Angebot von Bauland, die Gewebeentwicklung, den ländlichen Wegebau, ein Verkehrskonzept für Ahlhorn, die Sportförderung, Ausstattung der Feuerwehren, Unterbringung von Fundtieren, Ablehnung der Mineralstoffdeponie in Döhlen und die Haushaltslage der Gemeinde an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.