• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Kopfschütteln über Situation beim Tierheim

06.10.2015
Betrifft: Bau eines Tierheims in Wildeshausen (oder anderen Standorten)

Ich bin immer wieder enttäuscht und entsetzt, wenn über das geplante Tierheim berichtet wird. Es erstaunt mich immer wieder, wie viele Argumente gegen den Bau gesammelt werden, die einem objektiven Betrachter die Tränen in die Augen treiben.

Und das nicht vor Freude!

Was ist aus den vollmundigen Versprechungen der Politiker zu Wahlzeiten geworden? Ganz einfach – nichts!

Mich würde interessieren, wer im Hintergrund so erfolgreiche Lobbyarbeit leistet und den Bau immer wieder erfolgreich verhindert. Für jeden Tierliebhaber ist es unverständlich, dass für die verlorenen, vergessenen, gequälten und ausgesetzten Tiere kein Platz sein soll.

Ich schäme mich für den Landkreis mit seinen Verantwortlichen. Für einen Bruchteil anderer Baumaßnahmen, die den Bürger nur den Kopf schütteln lassen, wäre sicherlich eine Lösung möglich.

Deshalb, Politiker aller Parteien, gebt Euch einen Ruck, zeigt ein wenig Herz und schafft endlich ein Tierheim – bald!

Hans Schrader Wardenburg

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.