• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

98,8 Prozent Zustimmung
SPD-Parteitag stimmt für Ampel-Koalitionsvertrag im Bund

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Liberale für Krippe in Brettorfer Kita

29.11.2016

Brettorf SPD und Grüne im Dötlinger Rat haben die geplante Einführung einer Krippe im Brettorfer Kindergarten Filibuster jüngst ausdrücklich begrüßt. FDP-Fraktionschef Claus Plate freut sich darüber, „dass die SPD und die Grünen positiv zu unserem Antrag vom September für den Kindergarten Brettorf stehen“. Da hatten die Liberalen bereits mit Brettorfer Elternvertretern ihre Wünsche formuliert. Darin regten sie die  Erstellung eines Konzepts für den Kindergarten Brettorf von der Krippe bis zum Schuleintritt mit flexiblen Öffnungszeiten und Betreuung an. Dazu gehört es, das Angebot der Kindertagesstätte in Brettorf um eine Krippengruppe für Kinder ab einem Jahr zu erweitern. So soll auch der Erhalt der Kindertagesstätte „Filibuster“ gesichert werden, so die FDP.

Ulrich Suttka Kanalmanagement / Redakteur
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2077
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.