• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Verkehr: Mehr Mobilität auf dem Lande: Wie funktioniert das?

13.06.2017

Landkreis /Oldenburg Der Verein P. L.U.S. (Politik.Leben. Umwelt. Sicherheit.) lädt am Donnerstag, 15. Juni, zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Mobilität in Stadt und Land – Öffentlicher Personennahverkehr versus Auto oder doch ganz anders?“ in das Forum der Graf-Anton-Günther-Schule in Oldenburg, Schleusenstraße 4, ein. In der Zeit von 19 bis 22 Uhr beantworten dabei Politiker aus der Region die Fragen des Publikums.

Bei der Diskussion soll es vor allem darum gehen, zu thematisieren, wie die Mobilitätsherausforderungen und -konflikte der Gegenwart und Zukunft vor allem im ländlichen Raum gelöst werden können.

Auf der einen Seite scheint das Auto unter jungen Leuten als Fortbewegungsmittel an Bedeutung zu verlieren. Die Abgasprobleme vieler Autohersteller lassen außerdem das Auto als nicht zukunftsfähiges Fortbewegungsmittel erscheinen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf der anderen Seite erleben Pendler und Schüler/-innen tagtäglich, gerade im ländlichen Raum, dass es kaum Alternativen zum Auto gibt und fragen sich, ob nicht ein massiver Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs eine umweltfreundliche Lösung wäre.

Zum Veranstaltungsbeginn wird Christof Herr vom Zweckverband Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen einen Vortrag halten. Herr wird Problematik, Chancen, Risiken und gegebenenfalls Finanzierungsoptionen in einem 20-minütigen Impulsreferat darstellen. Die Teilnehmer der nachfolgenden Podiumsdiskussion sind: FDP: Nils-Christian Heins, stellvertretender Fraktionsvorsitzender, Landtagskandidat. AfD: Andreas Paul, Bundestagsdirektkandidat Wahlkreis 27 (Oldenburg/Ammerland).

Einlass ist ab 18 Uhr. In den Pausen werden Snacks und Getränke bereitstehen.

Bereits im Vorfeld können Fragen an die Diskussionsteilnehmer gesendet werden: presse@plus-verein.de (Betreff: Mobilität).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.