• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Feuer in Sandkrug
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Sichtbehinderungen
Feuer in Sandkrug

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Mit Fördermitteln weitere „Brücken“ bauen

21.12.2015

Wildeshausen /Delmenhorst /Berlin Frohe Botschaft aus Berlin für den Landkreis Oldenburg und die Stadt Delmenhorst kurz vor Weihnachten: Gleich zwei Projekte erhalten Fördermittel des Bundes aus dem Programm „Europäischer Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligten Personen“ (EHAP). Dies teilt die Ahlhorner Bundestagsabgeordnete Astrid Grotelüschen (CDU) mit.

„Ich freue mich, dass wir diese Mittel für wichtige Projekte zur Integration in Delmenhorst, in Wildeshausen und Ahlhorn einsetzen können“, betont Astrid Grotelüschen. Projektträger sind die Stadt Wildeshausen mit „BIS Netzwerk Wildeshausen – Brücken bauen – Integration stärken“ sowie das Diakonische Werk Delmenhorst/Oldenburg Land.

Die Diakonie wird in ihrem Projekt EU-Bürgern mit Migrationshintergrund Unterstützung bieten – in Zusammenarbeit mit den Jobcentern in Oldenburg- Land und Delmenhorst, den Integrationslotsen und Sozialarbeitern. Hierfür steht ab 2016 für drei Jahre eine Fördersumme von insgesamt 851 000 Euro bereit.

„EU-Bürger in unserer Region, ob Erntehelfer oder Werksarbeiter, sollen mit unterschiedlichen Projekten begleitet werden, die vom Spracherwerb bis hin zur Wohnungssuche reichen. Dabei sind muttersprachliche Anrede und regelmäßige Begleitung von großer Bedeutung“, erklärt die Bundestagsabgeordnete. „Mit der Förderung kann die gute Integrationsarbeit, die vor Ort geleistet wird, weiter ausgebaut werden“, freut sich Astrid Grotelüschen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.