• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Kommunales: Mit großer Portion Idealismus

19.10.2016

Hude Mit der Kommunalpolitik sei es wie mit dem Sport: „Es sind die Erfolgserlebnisse, die einen weitermachen lassen“, meinte Bürgermeister Holger Lebedinzew, als er am Dienstagabend bei einer Feier im Feuerwehrhaus gemeinsam mit der Kreis-Vorsitzenden des Städte- und Gemeindebundes, Bürgermeisterin Alice Gerken aus Ganderkesee, eine ganze Reihe von Ratsmitgliedern für langjährige Mitarbeit ehrte.

Es gehöre eine große Portion Idealismus dazu, vielleicht auch der Reiz an der Herausforderung, das Lebensumfeld mitzugestalten, sagte Alice Gerken.

Sie sprach von herausragenden Leistungen bei denjenigen, die sich seit Jahrzehnten ehrenamtlich engagierten. Es werde von den Bürgerinnen und Bürgern oft gemeckert, viel geschimpft und selten gelobt, stellte Gerken fest. „In den Kommunalverwaltungen wird hervorragende Arbeit geleistet“, betonte sie.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Umso wichtiger sei es, auch einmal Danke zu sagen, meinte Bürgermeister Holger Lebedinzew. Ein besonderer Dank gehe auch an die Partner und Familien, die es den Ratsmitgliedern ermöglichten, sich in ihrer Freizeit für die Gemeinde einzusetzen.

30 Jahre gehört Gerit Menkens dem Huder Gemeinderat an. Mit dem Ende der Wahlperiode endet auch seine Ratstätigkeit. Er hat für den neuen Rat nicht erneut kandidiert. Für sein großes Engagement wurde er am Dienstagabend geehrt. Auch Peter Linnemann (CDU) ist nicht mehr dabei. Er wurde für 20 Jahre Ratsarbeit ausgezeichnet.

Anke Paradies (SPD) und Heiko Aschenbeck (SPD) gehören seit 30 Jahren dem Gemeinderat an und machen auch im neuen Rat weiter. Auf 25 Jahre im Huder Gemeinderat blicken Ulrike Janz-Janzen (SPD) und Bernhard Wolff (CDU) zurück. Beide werden auch im neuen Kommunalparlament mitmischen, wie Bernd Stolle, der seit 20 Jahren für die SPD im Gemeinderat aktiv ist. Für sein zehnjähriges Engagement im Gemeinderat wurde Friedrich Schnabel (CDU) geehrt.

Jörg Haase (Grüne) scheidet nach zehn Jahren aus. Carsten Möhlenbrock (CDU) ist nach zehn Jahren nicht mehr dabei.

Henning Struthoff (CDU) war fünf Jahre dabei und wurde verabschiedet. Das gilt auch für Ralf Schepker (SPD) und Erwin Kohlwey (FDP). Nach 15 Jahren macht Birte Wachtendorf (Grüne) nicht mehr weiter. Verabschiedet wurden Paul Konertz (SPD, Mitglied seit 2013), Ingrid Opitz (SPD, Mitglied seit 2013), Luciano Leßmann (SPD, Mitglied seit 2015), Heinz Weißgerber (Grüne, Mitglied seit 2014) und Hermann Dunkler-Gronwald (Grüne, im Rat seit 2008).

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Rufen Sie mich an:
04408 9988 2721
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.