• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

CDU sieht positive Entwicklungen

21.04.2018

Munderloh Zur Jahreshauptversammlung der Hatter Christdemokraten begrüßte Gemeindeverbandsvorsitzender Bernhard Collin im Gasthof „Zur Mühle“ in Munderloh den CDU-Landtagsabgeordneten Karl-Heinz Bley aus Garrel. Der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion hat für den Kreis Oldenburg mangels eigenes Mandatsträgers zurzeit die „Patenschaft“ übernommen.

In seinem Bericht aus Hannover lobte er die gute Zusammenarbeit mit der SPD nach den ersten 120 Tagen und attestierte der rot/schwarzen Regierung, einen guten Job zu machen. Von den guten Steuereinnahmen würden Land und Kommunen profitieren. So zeichne sich jetzt ab, dass die Einführung des beitragsfreien Kindergartens in Niedersachsen zum 1. August 2018 realisiert werden kann. Der Weg für die Beratungen mit den kommunalen Spitzenverbänden sei frei. Ebenso sei vorgesehen, dass die Förderschulen länger erhalten bleiben können. Bley sprach über die Förderung des ländlichen Wegebaus, Auflagen für den Gülleeinsatz, eine Weideprämie und Milliardeninvestitionen in den Ausbau der Digitalisierung.

CDU-Vorsitzender Bernhard Collin bedankte sich bei allen Helfern für ihre Unterstützung bei den Gemeinderats-, Landtags- und Bundestagswahlen. Er gratulierte Astrid Grotelüschen zum Gewinn des Direktmandats und freute sich, dass nach den langen Sondierungs- und Koalitionsverhandlungen jetzt endlich in Berlin wieder regiert werde.

Auch in Hatten tut sich etwas. Fraktionschef Thomas Schulze begrüßte es, dass endlich die Machbarkeitsstudie für die Verkehrsentwicklung in Sandkrug in Gang komme. Die CDU will sich für die Wohnbauentwicklung sowie für die Einzelhandelsansiedlung am Auvers-le-Hamon-Platz einsetzen, um eine positive Gesamtentwicklung für den Großraum Sandkrug/Streekermoor zu erreichen. Das Baugebiet am Mühlenweg solle langsam bebaut werden, damit der Ausbau der Infrastruktur, der Bau eines Kindergartens mit bis zu 160 Plätzen sowie der Neubau des Feuerwehrhauses und der Straßenbau nachhaltig angegangen werden könne.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.