• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

SPD sieht Betreiber der Biogasanlage in der Pflicht

15.08.2017

Neerstedt Bei der zweiten Sommerradtour haben sich der SPD-Ortsverein Dötlingen und die SPD-Fraktion in Neerstedt umgeschaut. Themen waren die Biogasanlage Neerstedt, das Mehrgenerationenhaus und die Grundschule, heißt es in einer Mitteilung.

Beim Dorfplatz an der Dorfstraße ging es um die Geräuschentwicklung durch die Biogasanlage „Naturwärme Neerstedt“. „Hier sind aus Sicht der SPD Korrekturen dringend erforderlich“, berichtete Thore Güldner. Eine Möglichkeit sei die Verbesserung der Zuwegungen, um die Bewohner vor täglich anfallendem Lärm und Schmutz zu schützen. Auch die Betreiber der Biogasanlage sieht die SPD in der Pflicht. „Für ein harmonisches Leben im Dorf müssen Regeln zur Lärmminderung eingehalten werden und gegebenenfalls auch übertroffen werden“, meinte der Ortsvereins- und Fraktionsvorsitzende Rudi Zingler.

Außerdem besuchten die Sozialdemokraten das ev.- luth. Gemeindezentrum, wo das geplante Mehrgenerationenhaus entstehen soll. Dort beschäftigt sich die Planungsgruppe mit den Vorschlägen des Architekten, um eventuelle Änderungen vorzunehmen. „Wir haben Geld für die Planung eingestellt, jetzt muss das Projekt auch realisiert werden“, sagte die Neerstedter Ratsfrau Ute Ziemann. Die SPD hofft, dass noch 2018 mit den Bauarbeiten begonnen wird. Sie hatte einst den Antrag zu dem Bauvorhaben gestellt

Bei der benachbarten Grundschule Neerstedt werde aktuell auf den Kostenvoranschlag für einen möglichen Wandelgang gewartet, der den Bereich zwischen den Toiletten und den Klassenräumen schließen würde, berichtet die SPD.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.