• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Demo: „Offen für Gespräch mit den Schülern“

25.05.2011

WILDESHAUSEN Im Rahmen einer bundesweiten Kampagne des Aktionsbündnisses „Campact“ haben rund 20 Demonstranten vor dem Büro der heimischen FDP-Bundestagsabgeordneten Angelika Brunkhorst in der Sonnenstraße in Wildeshausen protestiert. Sie hatten die Abgeordnete jedoch nicht angetroffen, weil sie andere Veranstaltungen in der Region wahrzunehmen hatte.

Andreas Mikutta vom Grünen-Ortsverband Harpstedt, Vertreter der Wildeshauser Montags-Demonstranten ge­gen Atomkraft um Jan Henning Wiese sowie Vertreter der Partei „Die Linke“ zeigten sich enttäuscht. „Die Resonanz der FDP ist mager“, sagte Mikutta (die NWZ  berichtete).

Brunkhorst widersprach am Dienstag der Darstellung. Weder Mikutta noch Wiese hätten im Wahlkreisbüro, das derzeit nicht besetzt sei, um einen Gesprächstermin gebeten. „Wenn die Schüler einen Termin haben wollen, können sie den gern haben“, sagte die 55-jährige Politikerin, die in der FDP-Bundestagsfraktion unter anderem Sprecherin für Naturschutz und Reaktorsicherheit ist. Brunkhorst betonte, ihre Zusage habe sie den Schülern gegeben, nicht aber „Campact“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch die Darstellung von Vertretern einer Anti-Atom-Initiative aus Nordenham, die derzeit im Internet kursiere, sei falsch. Brunkhorst erklärte, sie habe inzwischen „zig Briefe“ in Sachen Fukushima und der Reaktorsicherheit in Deutschland beantwortet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.