• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Bode gleich zweimal überrascht

10.07.2019

Ostrittrum Wäre Ernst-August Bode im Detail auf jede Rede über ihn am Dienstagabend eingegangen, wäre seine Danksagung wohl deutlich länger ausgefallen. Deshalb hielt es der 79-Jährige kurz: „Ich bedanke mich bei allen – ihr habt mich loyal immer begleitet. Es ist eine unheimlich tolle Überraschung.“ Überrascht war Bode gut eine Stunde zuvor in der Tat: Seine beiden Töchter Ulrike Boyens und Annett Bode lockten ihn zum Hof Schweers in Ostrittrum. Dort wurde er für 60 Jahre Mitgliedschaft in der FDP feierlich geehrt.

Dass der 79-Jährige der Partei seit 60 Jahren angehört, ist seit der Jahreshauptversammlung des Ortsvereins bekannt. „Wir wollten die Urkunde aber nicht bei der Jahreshauptversammlung, sondern in diesem Rahmen vergeben“, begründete Dötlingens Ortsvereinsvorsitzender Claus Plate die Feierstunde. Er lobte den Liberalen: Mit Bode könne man immer gut und intensiv diskutieren. Organisiert worden war die Überraschung von Imke Haake, Vorsitzende des FDP-Kreisverbandes Oldenburg-Land, und Stellvertreterin Marion Daniel. Sie ergriffen auch gleich zu Beginn das Wort.

„Dreimal ist Oldenburger Recht“, sagte Haake und gab dabei einen Rückblick: 1999 war Bode für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt worden, 2005 wurde er aus dem Gemeinderat verabschiedet.

25 Jahre hatte Bode im Kreistag gesessen: Daniel rechnete aus, wie viele Stunden der 79-Jährige wohl für dieses Amt arbeitete: 17 600 Stunden lautete ihr Ergebnis.

FDP-Bundestagsabgeordneter Christian Dürr (Ganderkesee) erinnerte sich an seine Anfänge seiner politischen Karriere zurück: Als er 1996 der Partei beigetreten sei, habe er Bode mit als ersten kennen gelernt. „Damals warst du schon eine Institution.“

Für das „kontinuierliche Engagement“ und die „Heimatverbundenheit“ lobte der Landesvorsitzende der FDP Niedersachsen, Stefan Birkner, den 79-Jährigen.

„Es war immer klar, worauf du hinauswolltest“, betonte Dötlingens Bürgermeister Ralf Spille (CDU) – und gab mit einem Lächeln zu, dass ihm dies nicht immer gefiel. Trotz allem lobte er Bode, dass er gute Arbeit geleistet habe.

„Aufrichtig, fair, kompetent.“ Mit dieser Beschreibung für Bode reihte sich Landrat Carsten Harings in den Reigen der Lobreden ein.

Bevor Haake und Daniel dem Jubilar ein Präsentkorb überreichten, hatten sie noch eine weitere Überraschung für den Politiker: Er ist ab sofort Ehrenmitglied im Vorstand des Kreisverbandes.

Verena Sieling Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2708
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.