• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Mensch Des Jahres: Paradebeispiel für stille Helferin

21.02.2017

Ganderkesee „Damit habe ich nun wirklich nicht gerechnet.“, freute sich Elke Brodowsky am Montagnachmittag im Schwarzen Ross in Bookholzberg. Was sie kurz zuvor erfahren hatte: Die Jury hatte sie zum „Mensch des Jahres 2016“ der Gemeinde Ganderkesee gewählt. Bis zur Übergabe der mit 500 Euro dotierten Auszeichnung blieb dies geheim – entsprechend groß war die Überraschung von Elke Brodowsky.

Lesen Sie auch:

c
„Eine tolle Anerkennung“

„Wir wollen mit dieser Auszeichnung aufmerksam machen auf all diejenigen, die meist hinter den Kulissen Großartiges leisten“, erklärte Hergen Schelling, Leiter der NWZ-Lokalredaktion in Ganderkesee, bei der Begrüßung der Gäste. Neben den Kandidaten auf den Titel „Mensch des Jahres 2016“ – Doris Josquin, Elke Brodowsky, Martin Kroog, Dieter Strodthoff und Werner Bruns – waren auch die Jurymitglieder Christel Zießler (stellv. Bürgermeisterin), Pastorin Uta Brahms, Gemeindebrandmeister Horst-Dieter Meyer, LzO-Filialleiter Jürgen Hertrampf und NWZ-Chefin vom Dienst Gaby Schneider-Schelling sowie die Gewinner der Verlosung (siehe Infokasten) anwesend.

„Die Jury hat sich die Entscheidung nicht leicht gemacht“, so Hergen Schelling, denn alle Kandidaten leisten so viel, dass das Ehrenamt eher einem Hauptamt gleicht. Man habe sich aber für Elke Brodowsky entschieden, weil sie „ein Paradebeispiel für die stillen Helfer“ sei. Elke Brodowsky engagiert sich schon seit mehr als 35 Jahren ehrenamtlich sowohl bei der Elterninitiative Legasthenie, im TSV Hoyerswege und im Ortsverein Schlutter-Holzkamp-Hoyerswege. Auch für die Vorbereitung der DRK-Blutspenden in Ganderkesee ist sie seit Anfang des Jahres zuständig.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Gewinner (vorne, von links): Jürgen Speer, Eltje Fricke, Angelika Wiemeyer und Harm Ehlers, zusammen mit LzO-Filialleiter Jürgen Hertrampf BILD: Claus Hock

Auch Vorschläge für „Mensch des Jahres“ werden belohnt

Nicht nur Elke Brodowsky konnte sich am Montag über ihre Auszeichnung freuen. Fünf Geldpreise wurden auch in diesem Jahr wieder verlost. Jeweils 100 Euro von der LzO erhielten all denjenigen, die Vorschläge für die Aktion „Mensch des Jahres“ eingereicht hatten. Gezogen wurden sie von der LzO-Kundenberaterin Ninwe Elias.

Gewonnen haben: Angelika Wiemeyer, Jürgen Speer, Eltje Fricke, Erika Lisson und Harm Ehlers.

Wie schon seit der ersten Verleihung im Jahr 2005 wurde die Aktion auch in diesem Jahr von der Landessparkasse zu Oldenburg begleitet und unterstützt. „Eine tolle Aufgabe“, wie Jürgen Hertrampf betonte. Da Freude sich vermehrt, wenn man sie teilt, konnte sich aber nicht nur Elke Brodowsky an diesem Nachmittag freuen. Auch für die, die die Kandidaten vorschlagen, gab es Geldpreise zu gewinnen.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.youtube.com/nwzplay 
Video

Claus Arne Hock Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2154
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.