• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Wahlen: Peter Sander fast ein Vierteljahrhundert an der Spitze

07.02.2015

Tweelbäke 110 Jahre alt ist der Schützenverein Tweelbäke geworden, fast ein Vierteljahrhundert stand Peter Sander an der Spitze dieses traditionsreichen Vereins und hat die Geschicke maßgeblich mitgestaltet. Zur Jahreshauptversammlung am Donnerstagabend im Schützenheim am Borchersweg in Tweelbäke hatte er zum letzten Mal als Vereinschef eingeladen und bis zum Tagesordnungspunkt „Wahlen“ in bekannter Souveränität die Sitzung geleitet.

Sander verabschiedete sich von den Mitgliedern und erinnerte an seine Amtsübernahme vor 24 Jahren, nachdem er drei Jahre nach seinem Vereinseintritt zunächst 1984 zum 2. Vorsitzenden gewählt wurde. „Das waren 24 Jahre mit viel Freude, viel Arbeit und nicht immer leichten Entscheidungen, aber es gab auch Verdruss und Enttäuschungen. Es bedurfte Aufmerksamkeit und Feingefühl, diesen Verein wie ein Schiff im Fahrwasser zu halten und Untiefen zu umschiffen“, beschrieb Sander diese Jahrzehnte.

Doch mit den Worten „langsam ist der Saft raus, die Kraft geht zu Ende, ich gehe mit einem guten Gewissen, haltet das in den vergangenen Jahren Erschaffene in Ehren“ ging der Kapitän von Bord und verabschiedete sich mit dem Vierzeiler: Ein Rauch verweht, ein Wasser verrinnt, eine Zeit vergeht, eine neue beginnt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und die beginnt jetzt mit dem bisherigen 2. Vorsitzenden Gerold Seghorn, der einstimmig gewählt wurde, ebenso wie sein Stellvertreter Heiko Klaener und die Schießsportleiterin Anke Haverkamp in Wiederwahl.

Noch in der Amtszeit von Peter Sander wurde der Vorstand nach den Jahresberichten und Kassenberichten einstimmig entlastet, und langjährige und verdienstvolle Mitglieder wurden geehrt. Urkunde und Ehrennadel erhielten für 60 Jahre Gerold Hinrichs, für 50 Jahre Manfred Meyer, Freed Wenke und Karl Bruns sowie für 40 Jahre Manfred Helms, Norbert Schultz und Gerd Oltmanns.

Nach Amtsübernahme führte Gerold Seghorn die Sitzung fort und erläuterte das Vorhaben, alle Luftgewehr- und Kleinkaliber-Schießstände mit automatischen Trefferanzeigen auszurüsten. Die Kosten würden sich für die LG-Stände einschließlich Lichtpunktgewehr auf etwa 16 300 Euro € und für die KK-Stände auf 10 000 Euro belaufen. Zusätzlich würden noch Kosten für Umbaumaßnahmen entstehen. Je nachdem, ob und wie viel Zuschüsse der Verein bekommen wird, sollen erst die LG-Stände und später die KK-Stände (oder alle Stände gleichzeitig) umgebaut werden. Diesem Vorschlag stimmten die Mitglieder einhellig zu.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.