• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Rat entscheidet über neuen Komplex am Marktplatz

28.04.2016

Wildeshausen Wie wird sich die Wildeshauser Innenstadt entwickeln? Darüber muss der Rat am 11. Mai (ab 17 Uhr im historischen Rathaus) entscheiden. Wie berichtet will ein Investor die Häuser mit der Bücherei Bökers abreißen. Geplant ist der Neubau eines großen Geschäfts- und Wohnhauses.

Auf 1500 Quadratmetern Grundfläche sollen auf drei Etagen Geschäfte, Cafés, Büros und Wohnungen entstehen. Außerdem ist eine Tiefgarage mit etwa 50 Plätzen vorgesehen. In den letzten Ausschusssitzungen gab es für das Projekt eine breite Zustimmung. Nur die UWG kann sich mit dieser Neugestaltung des Marktplatzes nicht recht anfreunden. Sie befürchtet als Folge weitere Leerstände in der Innenstadt (NWZ  berichtete).

Noch nicht aufgegeben haben auch die Gegner des Projektes. Lene Hjortskov von der Bücherei Bökers sorgt sich auch im eigenen Interesse um den Marktplatz. „Wenn das kommt, brauchen wir mindestens für den Übergang neue Geschäftsräume“, sagt sie. Und ob die Bücherei nach Fertigstellung dann wieder an den Markt zurückzieht, sei auch fraglich. „Mit uns hat noch niemand gesprochen. Wir wissen nicht, was für Läden zu welchen Konditionen angeboten werden.“

Auch deshalb läuft die Unterschriftensammlung gegen die Baupläne weiter. „Mehr als 1100 Menschen haben schon unterschrieben“, sagt Hjortskov. Die kommen freilich nicht nur aus Wildeshausen. Doch das sei erst recht ein Argument, meint die Buchhändlerin. „Die schätzen die Kleinteiligkeit der Geschäfte in Wildeshausen und wollen keinen großen Klotz“, meint Hjortskov.

Auch ob ein Neubau Auswirkungen auf das Gildefest haben könnte, ist ihrer Meinung nach nicht ausreichend geklärt. „Was passiert, wenn Wohnungsbesitzer klagen?“

Vier Tage vor der Gildefest-Eröffnung dürfte der Rat am 11. Mai aber bestimmt auch diesen Punkt diskutieren. Von Seiten der Politik war ein entsprechender Bestandsschutz für das Gildefest bereits thematisiert worden.

Jasper Rittner
Redaktionsleitung
Redaktion Westerstede/Oldenburg
Tel:
04488 9988 2601

Weitere Nachrichten:

Bücherei | UWG | Gildefest Wildeshausen

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.