• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Rockappell künftig in Großenkneten

26.01.2016

Wildeshausen Der Rockappell der Wachkompanie findet 2016 nicht mehr in Wildeshausen statt. Mehrheitlich stimmte die Jahreshauptversammlung dafür, ihn ins Gasthaus Kempermann nach Großenkneten zu verlegen. Bislang wurde im Gasthaus Wolters gefeiert. Doch das hat zum Jahresende 2015 geschlossen. Einen ausreichend großen Saal gibt es in der Kreisstadt derzeit nicht. Das musste auch die Führung der Schützengilde feststellen. Deshalb findet, wie berichtet, die Generalversammlung der Gilde am Sonnabend, 20. Februar, mit rund 400 Personen in der Lagerhalle der Firma Paul Schmidt GmbH satt. Die Widukindhalle ist noch Flüchtlingsquartiert.

Der neue Hauptmann der Wache, Detlev Hohn, wies in seiner Jahresbilanz auf die sehr gute Arbeit der Wachkompanie im Jahr 2015 hin. Das Gildefest sei hervorragend verlaufen und die Wachkompanie habe sich unter der Führung des neuen Feldwebels Detlev Horst und des Vizefeldwebels Werner Böhler perfekt präsentiert. Einen Dank richtete Hohn an die Tamboure, das Hohe Gericht sowie an alle Wachekameraden für ihren Einsatz und die Unterstützung. Für die Organisation der Veranstaltungen wie beispielsweise Geländeübungen oder Ausflüge dankte er ausdrücklich dem Fourier der Wache, Rolf Tepe, und seinem Stellvertreter Marco Freytag.

Im Laufe des Abends wurde als neuer Rekrut in der Wachmannschaft Denis Nicolaus der Versammlung vorgestellt. Das Tambourkorps stellte ebenfalls ihren neuen Tambour Lars Christian Menke vor.

Neuwahlen in der Wachkompanie brachten folgendes Ergebnis: Heiner Beckmann wurde nach 20 Jahren Schriftführertätigkeit für weitere zehn Jahre einstimmig gewählt. Da Werner Böhler nach 24 Jahren sein Amt als Vize-Feldwebel zur Verfügung gestellt hat, waren auch hier Neuwahlen notwendig geworden. Seine Nachfolge tritt Udo Weiselowski an, der in einer geheimen Wahl mehrheitlich gewählt wurde. Der Hauptmann der Wache bedankte sich ausdrücklich bei Werner Böhler für seine geleistete Arbeit für die Wachkompanie. Elmar Coert wurde für weitere fünf Jahre als Bekleidungswart bestätigt. Als Wahlmänner für die Schafferwahl am Pfingstdienstag wurden Carsten Kloster und Uve Freese gewählt.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.