• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Kommunalpolitik: Rudolf Wübbeler übernimmt den Vorsitz

02.04.2011

HUNTLOSEN Der CDU-Gemeindeverband Großenkneten hat einen neuen Vorsitzenden. Der Ahlhorner Rudolf Wübbeler wurde am Donnerstagabend in Meyer’s Gasthaus zum Nachfolger von Petra Spille-Kloft aus Großenkneten gewählt. Spille-Kloft hatte zuvor schweren Herzens erklärt, dass sie als Vorsitzende nicht mehr weitermachen wolle. Es habe ihr unheimlich viel Spaß gemacht. Gleichwohl müsse sie jetzt die Prioritäten anders setzen.

Die berufliche Tätigkeit als Fahrlehrern und das ehrenamtliche Engagement lassen sich für sie auf Dauer nicht mehr unter einen Hut bringen. Sie werde alle Ehrenämter bis zum Ende des Jahres niederlegen, sagte die 2. stellvertretende Bürgermeisterin, das gelte nicht nur für den politischen Bereich, sondern auch, was die Organisation des Großenkneter Nikolausmarktes und des Kinderschützenfestes angehe.

Für die scheidende Vorsitzende war die Arbeit in der Kommunalpolitik nach eigenen Worten eine sehr lehrreiche Zeit. Nach knapp 15 Jahren Partei- und Vorstandsarbeit ist vorerst Schluss. Der Schritt fiel ihr sichtlich schwer. Spille-Kloft dankte allen Unterstützern, besonders erwähnte sie Volker Bernasko und Timm-Dierk Reise. Sie hatte zuvor in ihrem letzten Rechenschaftsbericht zurückgeblickt auf 2010. Ein Jahr, das geprägt war von geselligen Aktivitäten und kommunalpolitischer Arbeit in vielen Bereichen. Aber es war auch das Jahr, das für CDU-Fraktionsmitglied Astrid Grotelüschen bekanntlich desaströs endete. Sie hatte nur ein kurzes Gastspiel als Landwirtschaftsministerin.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Es ist sehr bedauerlich“

„Traurig, dass wir gerade auch in der Politik erleben müssen, wie rücksichtlos und teilweise menschenunwürdig miteinander umgegangen wird. Es ist sehr bedauerlich, dass es so gekommen ist“, sagte Spille-Kloft. Deutliche Worte auch vom CDU-Landtagsabgeordneten Karl-Heinz Bley. Astrid Grotelüschen sei von so genannten Tierschützern letztendlich „als Geisel genommen worden“, nur „wegen der Tierhaltung“. Offenbar dürfe niemand, der mehr als einen Haushund habe, Landwirtschaftminister werden. Grotelüschen bleibt der Kommunalpolitik offenbar erhalten. Nicht mehr kandidieren wird neben Petra Spille-Kloft Ratsfrau Elena Bauer, wie Fraktionschef Torsten Deye bedauerte. Deye sprach auch den ohne Begründung erfolgten Austritt von Carsten Grallert aus der CDU-Ratsfraktion an. Das sei schade, sagte Deye, zu seinem Ratskollegen, der weiterhin CDU-Mitglied ist und auch an der Versammlung teilnahm.

Kandidatenkür am 24. Mai

Am 24. Mai kürt der CDU-Gemeindeverband seine Kandidaten für die Kommunalwahl. „Wir sind nicht nur gut, sondern sehr gut aufgestellt“, sagte der neue Vorsitzende Rudolf Wübbeler. Die CDU wolle nicht nur stärkste Fraktion im Gemeinderat bleiben, sondern auch noch deutlich zulegen, gab er sich zuversichtlich.

122 Mitglieder zählt der CDU-Gemeindeverband Großenkneten aktuell. 40 Stimmberechtigte nahmen an der Jahreshauptversammlung teil.

Rudolf Wübbeler wurde mit 33 Ja-Stimmen, fünf Nein-Stimmen und zwei Enthaltungen ohne Gegenkandidaten zum neuen Vorsitzenden gewählt. Stellvertreter bleibt Jürgen Hellbusch aus Sage-Haast. Schatzmeisterin Elena Bauer aus Ahlhorn wurde ebenso wiedergewählt, wie Schriftführer Günter Reise aus Großenkneten.

Von den bisherigen Beisitzern im Vorstand machen Torsten Deye, Astrid Grotelüschen, Gerd Feye, Bernd Melle und Fred Schröder weiter. Neue Beisitzer sind Dorothe Otte-Saalfeld und Samuel Stoll.

Ehrungen für 40-jährige Mitgliedschaft in der CDU nahmen an diesem Abend Günther Böttcher,Gerd Bruns, Friedrich Hellbusch, Kurt Schmidt und Claus Stöver entgegen. Für 25-jährige Parteitreue dankte die CDU Hertha Grotelüschen und Ingeborg Horstmann.

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Rufen Sie mich an:
04408 9988 2721
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.